+
Idris Elba als Sean Briar in "Bastille Day". Foto: StudioCanal

"Bastille Day": Thriller über Anschlag in Paris

Berlin (dpa) - Es ist ein Horrorszenario mit beklemmend aktuellem Bezug: In dem Film "Bastille Day" geht eine Bombe im Herzen von Paris hoch. CIA-Agent Sean Briar (Idris Elba) setzt alles daran, die Stadt vor weiteren Anschlägen zu schützen.

Hilfe holt er sich beim genialen Trickbetrüger Michael Mason (Richard Madden), der als letzter mit der Tasche gesehen wurde, in der die Bombe versteckt war. Der rücksichtslose Briar und der clevere Mason ergeben ein gutes Team: Sie entdecken, dass nicht Terroristen Frankreich bedrohen, sondern eine ganz andere Verschwörung. Und die hat ein ungewöhnliches Ziel. "Bastille Day" ist ein ebenso actionreicher und humorvoller Thriller, in dem es nur auf den ersten Blick um Terror in Paris geht. (Bastille Day, USA, Frankreich 2015, 92 Min., FSK ab 16, von James Watkins, mit Idris Elba, Richard Madden, Charlotte Le Bon,

Bastille Day

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

München - Intensiv-Station, Herz-OP, künstliche Beatmung: Die Fans von Fritz Wepper waren in den vergangenen Tagen in großer Sorge um den Schauspieler. Doch jetzt gibt …
Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

London - Die Autobiografie von Phil Collins gefällt seiner Ex-Frau gar nicht. Sie sieht sich darin verunglimpft und will vor Gericht dagegen angehen.
Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

München - Wenn Daniel Radcliffe Kinder hätte, würde er ihnen am liebsten untersagen, Schauspieler zu werden. Denn der Schauspieler weiß, wie gefährlich es sein kann, …
Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen

Rom - Er gilt als herausragender Wissenschaftler, der Antworten auf die unmöglichsten Fragen kennt. Doch aktuell muss der „Übermensch“ Stephen Hawking in einem …
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen

Kommentare