+
Thomas Gottschalk und tz-Reporterin Urike Schmidt.

Auf dem Dachgarten

Bayerischer Hof eröffnet Polar-Tresen: Bar-Talk mit Gottschalk

München - Thomas Gottschalk freute sich bei der Eröffnung der Polar Bar auf der Dachterrasse des Bayerischen Hofs auch über seine Suite. Wir waren bei ihm.

Mit Thomas Gottschalk (66) am Lagerfeuer! Ein Klassiker ist zurück – in jeder Beziehung. Donnerstagabend tauchte der Entertainer zur Eröffnung der Polar Bar auf der Dachterrasse des Hotels Bayerischer Hof auf, wo man sich an offenen Feuerstellen wärmen kann. Oder eben an einem sensationell fröhlichen Thommy, der Ludwig II. auf der Brust trägt.

Der Kini des Entertainments bei einem Glasl Weißwein zur tz: „Ich freu mich, dass ich wieder dorthin zurückkehre, wo ich angefangen habe – beim Bayerischen Rundfunk.“ Ab Januar moderiert er einmal im Monat Sonntagabend live auf Radio Bayern 1, um die Hörer wieder einzusammeln, die ihm vor über 30 Jahren abhanden­gekommen sind. „Dafür bring ich auch Geld mit“, scherzt Gottschalk und meint damit den Sponsor, der die Sendung finanziert, um leidigen Gehaltsdiskussionen aus dem Weg zu gehen. Daneben will er ab Frühjahr eine neue Familien-Show nach US-Vorbild auf Sat.1 moderieren – Little Big Shots, eine Mischung aus Supertalent und Wetten, dass..? für Kinder.

Gottschalk hat eigene Suite

Und das heißt: Gottschalk wird wieder öfter von Malibu nach München jetten, wo er schon vor vielen Jahren sein Zelt im Hotel Bayerischer Hof aufgeschlagen hat – mit einer eigenen Suite, die Ehefrau Thea gestaltet und mit persönlichen Stücken eingerichtet hat. Suite Nummer 672 ist stets für Thommy reserviert – mit getrenntem Wohn- und Schlafbereich, begehbarem Kleiderschrank, Kochnische, Marmorbad, 89 Quadratmeter. 

Wenn aber Thommy nicht in der Stadt ist, lässt er auch andere in seinem Bett schlafen – 2700 Euro kostet die Nacht. „Magst kommen?“, flachst er vergnügt, bevor er mit Radio-Gong-Boss ­Georg Dingler gemeinsame BR-Zeiten in den 70er- und 80er-Jahren aufleben lässt, wo man im Mövenpick bis wenige Minuten vor der Sendung Pause gemacht hat...

Das war Party-Gästeliste

Schauspielerin Andrea L’Arronge (Soko Kitzbühel) erinnerte sich derweil an ihre Kindheit, als ihre Eltern – ein BR-Kameramann und eine Kostümbildnerin – mit ihr im Bayerischen Hof immer schwimmen waren.

Mit von der Party u. a. auch: die Schauspieler Marion Kracht und Daniel Morgenroth, BMW-Welt-Boss Helmut Käs, Transplantationsmediziner und Eurotransplant-Präsident Prof. Dr. Bruno Meiser mit Felix ­Raslag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug

Dieser Rücktritt kam für alle unerwartet. Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat das Leben jenseits der Rennstrecke entdeckt.
Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug

Halle Berry: Bedürftigen zu helfen macht glücklich

Sie nutzt ihre Popularität für einen guten Zweck. Schauspielerin Halle Berry unterstützt die Krebsforschung.
Halle Berry: Bedürftigen zu helfen macht glücklich

Für Mats Hummels ist Sport wichtiger als Glamour

Er gilt als bodenständig, ein solider Spieler für die Abwehr. Für Mats Hummels gilt: Wichtig ist auf dem Platz.
Für Mats Hummels ist Sport wichtiger als Glamour

Radprofi Tony Martin ist Vater geworden

Sonst macht er eher als Zeitfahr-Weltmeister auf dem Rennrad Schlagzeilen. Jetzt muss Tony Martin für eine neue Rolle üben.
Radprofi Tony Martin ist Vater geworden

Kommentare