+
Das Bilderbuchpaar „Sarah Engels und Pietro Lombardi“ ist seit dem öffentlichen Streitvideo endgültig Geschichte.

„Soll ich Prinzessin sagen?“ 

Brisantes Streitvideo: Jetzt spricht Pietro Lombardi

München - Er wird ausfallend, während sie behauptet, dass niemand „die ganze Wahrheit kennt“: Das Streitvideo von Sarah und Pietro Lombardi erhitzt die Gemüter. Nun äußerte sich Pietro erstmals zu den Aufnahmen.

Im Netz kursiert ein Film, der die Internet-Gemeinde in Atem hält: Ein Streit-Video von Pietro und Sarah Lombardi. Darin fallen heftige Worte zwischen den einst schwer Verliebten, die seit Sarahs Seitensprung mit ihrem Ex-Loveer nicht mehr ganz so turtelig auftreten. Vielmehr gelten die beiden seit wenigen Tagen als offiziell getrennt - und trotzdem war das Video,  in dem der Hass zwischen den beiden zum ersten Mal fast greifbar wird, ein Schock für alle Lombardi-Fans. 

Nun äußerte sich Pietro Lombardi, der während des Streits (der scheinbar heimlich von Sarah aufgenommen wurde) ungehalten und wütend wirkte und Sarah unter anderem als „Schlampe“ bezeichnete, erstmals zu dem hochexplosiven Filmchen: „Ich glaube meine Reaktion war normal. Dass man so impulsiv ist, nachdem man betrogen worden ist, kann, denke ich, jeder nachvollziehen. Soll ich Prinzessin sagen?“, meinte er in einem Gespräch mit der BILD. 

Pietro Lombardi ist schadenfroh

Offenbar empfindet der Sänger sogar ein wenig Schadenfreude, weil die meisten Fans offenbar glauben, Sarah hätte Pietro mit Absicht provoziert, um endlich besser dazustehen. „Ich denke, dass die Leute sagen: ‚Schau mal, die filmt den heimlich.‘ Und sie bekommt es wieder ab“, erklärte er. Dem 24-Jährigen zufolge hat sich seine Noch-Ehefrau mit diesen Aufnahmen also eher keinen Gefallen gefallen - ganz im Gegenteil.

slo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Emma Stone und Ryan Gosling: Für immer in Hollywood verewigt

Los Angeles - Die Schauspielstars Emma Stone und Ryan Gosling haben sich am Mittwoch (Ortszeit) in Hollywood verewigt.
Emma Stone und Ryan Gosling: Für immer in Hollywood verewigt

Michael Jordan gewinnt Rechtsstreit um seinen Namen

Nichts ist wichtiger, als seinen eigenen Namen zu schützen. Meint Basketballstar Michael Jordan.
Michael Jordan gewinnt Rechtsstreit um seinen Namen

Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Köln - Rocksänger Udo Lindenberg hat angesichts von Kriegen und Terror zu Spenden für Kinder in Krisengebieten aufgerufen.
Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Cro: Das plant der Rapper mit seiner Panda-Maske

Mannheim - Der Rapper Cro will seine Panda-Maske künftig regelmäßig verändern - damit jeder sieht, dass auch er sich verändert.
Cro: Das plant der Rapper mit seiner Panda-Maske

Kommentare