+
Als sie wieder aus dem Meer hinaus wollte, habe sie die Kraft der etwa zwei Meter hohen Wellen zu spüren bekommen, so Spears.

Angst um ihr Leben

Britney Spears: Beinahe auf Hawaii ertrunken

Berlin - Britney Spears („Oops! ... I Did It Again“, „Womanizer“) wäre nach eigenen Angaben bei ihrem Hawaii-Urlaub vor einigen Wochen fast ertrunken.

„Ich bin rausgeschwommen und dachte, das Meer wäre wie ein Wellenbad, so schön und erfrischend“, erzählte die 34-jährige Sängerin am Mittwoch dem britischen Radiosender „BBC Radio 1“.

Als sie wieder hinaus wollte, habe sie die Kraft der etwa zwei Meter hohen Wellen zu spüren bekommen. „Ich wurde etwa fünf Minuten lang unter Wasser gezogen“, sagte sie. „Ich bin wirklich fast ertrunken.“ Sie habe noch gehofft, ihre Security würde sie retten. Letztlich habe sie sich aber selbst aus der Brandung befreien müssen. Am Freitag veröffentlicht die Pop-Sängerin ihr neues Album „Glory“.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alicia Keys lobt Gündogans Gesangskünste

Berlin - Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich bei einer Autofahrt als Backgroundsänger von Alicia Keys versucht. Jetzt bekam er eine Reaktion von der Sängerin.
Alicia Keys lobt Gündogans Gesangskünste

So feierte das Tantris den 45. Geburtstag

München - Am Samstag stieg im Tantris die große Sause. Das Münchner Spitzenrestaurant feierte den 45. Geburtstag. Mit dabei: viel Prominenz und ein ganz besonderes …
So feierte das Tantris den 45. Geburtstag

Simone Thomalla mit Augenklappe bei Spendengala

Sie wurde vom Hund gebissen. Aber deshalb verzichtete Simone Thomalla nicht auf die Benefiz-Gala "Ein Herz für Kinder".
Simone Thomalla mit Augenklappe bei Spendengala

Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug

Dieser Rücktritt kam für alle unerwartet. Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat das Leben jenseits der Rennstrecke entdeckt.
Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug

Kommentare