+
Nur fröhliche Gesichter: Chelsea Clinton verlässt mit Baby Aidan, ihren Eltern und ihrem Mann das Krankenhaus. Foto: Andrew Gombert

Chelsea Clinton verlässt mit Baby das Krankenhaus

New York (dpa) - Chelsea Clinton (36) ist zwei Tage nach der Geburt ihres Sohnes wieder zu Hause.

Die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton und der voraussichtlichen Präsidentschaftskandidatin der Demokratischen Partei, Hillary Clinton, verließ zusammen mit ihrem Mann Marc Mezvinsky und ihren Eltern am Montag (Ortszeit) das Krankenhaus in New York. Dabei trug Chelsea ihren neugeborenen Sohn Aidan auf dem Arm, wie auf Fotos zu sehen war.

Die frühere und möglicherweise auch zukünftige "First Daughter" hatte den Jungen am Samstag zur Welt gebracht. Sie ist seit 2010 mit dem Investmentbanker Mezvinsky verheiratet. Das Paar hat auch eine Tochter, Charlotte, die im September zwei Jahre alt wird. Mit rundem Babybauch hatte Chelsea Clinton ihrer Mutter im Vorwahlkampf immer wieder zur Seite gestanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Luxemburg - So eine Namensgebung ist nicht einfach. Das wissen auch die Luxemburger Royals Prinz Félix und Prinzessin Claire. Jetzt ist die Entscheidung gefallen.
Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Köln - Das Trennungs-Drama der Lombardis geht in die finale Runde. Pietro stichelt gegen seine Sarah und stellt klar: Danach ist das einstige Traumpaar endgültig …
Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Richard Lugners Ex Cathy: Er hat schon eine Neue

München - Cathy Lugner (27) hat den Grund für das Scheitern ihrer Ehe mit dem Bauunternehmer Richard Lugner (84) enthüllt: Eine andere Frau. In einem Interview wehrt sie …
Richard Lugners Ex Cathy: Er hat schon eine Neue

Herzogin Kate ist für Deutsche die Traum-Adelige

Hamburg - Eine große Mehrheit der Deutschen hält die Herzogin von Cambridge für die schönste Adlige Europas. Nur die älteren Jahrgänge haben einen anderen Geschmack.
Herzogin Kate ist für Deutsche die Traum-Adelige

Kommentare