+
Sofia Bolotina (l) als Janette und Emma Schweiger als Conni. Foto: Warner Bros.

"Conni & Co": Emma Schweiger im ersten Conni-Kinoabenteuer

Berlin (dpa) - Die beliebte Kinderbuchheldin "Conni" gibt es im Hamburger Carlsen Verlag inzwischen in verschiedenen Alterstufen- und Reihen. Zum ersten Kinoabenteuer tritt nun nicht das kleine Mädchen aus den Bilderbüchern an, sondern das etwas ältere aus der "Conni & Co"-Reihe.

Emma Schweiger, beim Dreh noch 12 Jahre alt, inzwischen 13, übernimmt die Hauptrolle. Die jüngste Tochter von Til Schweiger war unter anderem im Erfolgsfilm "Honig im Kopf" mit von der Partie.

Als "Conni" legt sie sich mit ihrem Kinder und Tiere hassenden Direktor (Heino Ferch) an, hat eine coole Oma (Iris Berben) und gewinnt nach einem schlimmen Start in der neuen Schule auch neue Freunde.

Conni & Co, Deutschland 2016, 108 Min., FSK ab 0, von Franziska Buch, mit Emma Schweiger, Heino Ferch, Iris Berben, Ken Duken

Conni & Co

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

München - Intensiv-Station, Herz-OP, künstliche Beatmung: Die Fans von Fritz Wepper waren in den vergangenen Tagen in großer Sorge um den Schauspieler. Doch jetzt gibt …
Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

London - Die Autobiografie von Phil Collins gefällt seiner Ex-Frau gar nicht. Sie sieht sich darin verunglimpft und will vor Gericht dagegen angehen.
Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

München - Wenn Daniel Radcliffe Kinder hätte, würde er ihnen am liebsten untersagen, Schauspieler zu werden. Denn der Schauspieler weiß, wie gefährlich es sein kann, …
Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen

Rom - Er gilt als herausragender Wissenschaftler, der Antworten auf die unmöglichsten Fragen kennt. Doch aktuell muss der „Übermensch“ Stephen Hawking in einem …
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen

Kommentare