kitty
+
Kitty Wells (hier ein Foto aus dem Jahr 2008) war der erste weibliche Superstar der Country-Musik

Country-Sängerin Kitty Wells (92) tot

Nashville - Die „Köngin der Country-Musik“ ist tot: Kitty Wells ist am Montag (Ortszeit) nach einem Schlaganfall in ihrem Haus in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee gestorben.

Das teilte ihre Familie mitteilte. Wells war 92 Jahre alt. Mit „It Wasn't God Who Made Honky Tonk Angels“ hatte sie 1952 als erste Solosängerin die Spitze der amerikanischen Country-Charts erobert und damit den Weg für weibliche Country-Sängerinnen geebnet. Wells veröffentlichte mehr als 50 Alben und wurde 1976 in die „Country Music Hall of Fame“ aufgenommen. Bis ins hohe Alter stand die von US-Medien zum „ersten weiblichen Superstar der Country-Musik“ gekürte Wells mit ihrer Gitarre auf der Bühne.

dpa

Meistgelesene Artikel

Angelina Jolie wird Gastprofessorin an Universität

London - Hollywoodstar Angelina Jolie bekommt eine Gastprofessur an der renommierten London School of Economics. Das neue Master-Fach, das sie unterrichten soll, heißt …
Angelina Jolie wird Gastprofessorin an Universität

Obama genießt Sechs-Dollar-Dinner in Hanoi

Hanoi (dpa) - US-Präsident Barack Obama (54) hat in Vietnam die Hemdsärmel aufgekrempelt und sich in einem kleinen Restaurant ein Sechs-Dollar-Dinner mit dem US-Starkoch …
Obama genießt Sechs-Dollar-Dinner in Hanoi

Sex-Vorwürfe: Bill Cosby erstmals öffentlich vor Gericht

Einst war Bill Cosby Amerikas Vorzeige-Familienvater, inzwischen macht er nur noch mit einem Sex-Skandal Schlagzeilen. Seit Monaten schweigt der Schauspieler, jetzt muss …
Sex-Vorwürfe: Bill Cosby erstmals öffentlich vor Gericht

Wegen Sex-Vorwürfen: Bill Cosby vor Gericht

Norristown - Einst war Bill Cosby Amerikas Vorzeige-Familienvater, jetzt machte er mit einem Sex-Skandal Schlagzeilen. Seit Monaten schweigt der Schauspieler, nun muss …
Wegen Sex-Vorwürfen: Bill Cosby vor Gericht

Kommentare