+
Kitty Wells (hier ein Foto aus dem Jahr 2008) war der erste weibliche Superstar der Country-Musik

Country-Sängerin Kitty Wells (92) tot

Nashville - Die „Köngin der Country-Musik“ ist tot: Kitty Wells ist am Montag (Ortszeit) nach einem Schlaganfall in ihrem Haus in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee gestorben.

Das teilte ihre Familie mitteilte. Wells war 92 Jahre alt. Mit „It Wasn't God Who Made Honky Tonk Angels“ hatte sie 1952 als erste Solosängerin die Spitze der amerikanischen Country-Charts erobert und damit den Weg für weibliche Country-Sängerinnen geebnet. Wells veröffentlichte mehr als 50 Alben und wurde 1976 in die „Country Music Hall of Fame“ aufgenommen. Bis ins hohe Alter stand die von US-Medien zum „ersten weiblichen Superstar der Country-Musik“ gekürte Wells mit ihrer Gitarre auf der Bühne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nobelpreise werden verliehen - ohne Bob Dylan

Oslo/Stockholm - In Norwegen und Schweden werden am Samstag die diesjährigen Nobelpreise verliehen - allerdings ohne den Gewinner in der Kategorie Literatur: Bob Dylan.
Nobelpreise werden verliehen - ohne Bob Dylan

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Köln - Bisher war Sarah Lombardi ihren Großeltern aus dem Weg gegangen. In Folge zwei des RTL-II-Specials stellte sich das DSDS-Sternchen ihrer Oma. Die erhob einen …
Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Für alle, die nicht immer festen Boden unter den Füßen haben müssen, hat New York eine kleine neue Attraktion zu bieten
New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Los Angeles - 1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Nur drei sind heute noch am Leben: …
Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Kommentare