kitty
+
Kitty Wells (hier ein Foto aus dem Jahr 2008) war der erste weibliche Superstar der Country-Musik

Country-Sängerin Kitty Wells (92) tot

Nashville - Die „Köngin der Country-Musik“ ist tot: Kitty Wells ist am Montag (Ortszeit) nach einem Schlaganfall in ihrem Haus in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee gestorben.

Das teilte ihre Familie mitteilte. Wells war 92 Jahre alt. Mit „It Wasn't God Who Made Honky Tonk Angels“ hatte sie 1952 als erste Solosängerin die Spitze der amerikanischen Country-Charts erobert und damit den Weg für weibliche Country-Sängerinnen geebnet. Wells veröffentlichte mehr als 50 Alben und wurde 1976 in die „Country Music Hall of Fame“ aufgenommen. Bis ins hohe Alter stand die von US-Medien zum „ersten weiblichen Superstar der Country-Musik“ gekürte Wells mit ihrer Gitarre auf der Bühne.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sorge um Zsa Zsa Gabor: Schauspielerin in Klinik

Los Angeles - Sorge um die frühere "Miss Ungarn": Nur zwei Tage nach ihrem 99. Geburtstag ist Zsa Zsa Gabor ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Schauspielerin …
Sorge um Zsa Zsa Gabor: Schauspielerin in Klinik

Kölner Polizei zeigt an Karneval Härte

Die Kölner Polizei hatte beim Karneval wieder reichlich zu tun - der neue Polizeipräsident wertet aber gerade das als Erfolg. Andernorts schlägt das Wetter den Narren …
Kölner Polizei zeigt an Karneval Härte

Ben Stiller: Lustig sein ist harte Arbeit

Wer hätte das gedacht: Trotz seiner großen Erfahrung mit Komödien tut sich Ben Stiller immer noch schwer, vor der Kamera lustig zu sein.
Ben Stiller: Lustig sein ist harte Arbeit

Nach Suchtgeständnis: Anna-Maria Zimmermann auf Entzug

Berlin - Bekannt wurde Anna-Maria Zimmermann durch ihre DSDS-Teilnahme - 2010 dann der schreckliche Helikopter-Unfall. Jetzt gestand die Sängerin: Die Schmerzen konnte …
Nach Suchtgeständnis: Anna-Maria Zimmermann auf Entzug