django
+
Szenenfoto aus "Django Unchained" mit Christoph Waltz und Jamie Foxx.

In China

Zensur-Panne: „Django Unchained“ verboten

Peking - In China darf der oscarprämierte Tarantino-Film „Django Unchained“ jetzt doch nicht aufgeführt werden. Der Grund: Die Zensurbehörde des Landes hat offensichtlich versagt.

Kinos in Peking und anderen Städten hätten den Oscar-prämierten Film zum China-Debüt am Donnerstagmorgen zunächst gezeigt, hieß es in Online-Medienberichten. Später seien die Aufführungen dann unter Hinweis auf „technische Probleme“ abgesetzt worden. Internet-Kommentatoren vermuteten, die Zensoren hätten es versäumt, die Darstellung nackter Männerkörper aus dem Film des US-Regisseurs Quentin Tarantino herauszuschneiden.

Vor dem Debüt hatte es in Berichten noch geheißen, der brutale Sklavenwestern sei nach mehreren Eingriffen der staatlichen Zensoren als erster Tarantino-Film für China freigegeben worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp will Scheidung schnell hinter sich bringen

Los Angeles - Hollywood-Star Johnny Depp (52) hofft nach der Trennung von US-Schauspielerin Amber Heard (30) auf einen baldigen Schlussstrich. 
Johnny Depp will Scheidung schnell hinter sich bringen

Khloé Kardashian will sich wieder von Odom scheiden lassen

Los Angeles - Jetzt soll endgültig Schluss sein: Der US-Reality-Star Khloé Kardashian (31) hat US-Medienberichten zufolge zum zweiten Mal die Scheidung von …
Khloé Kardashian will sich wieder von Odom scheiden lassen

Duncan Jones wollte nicht nur "Sohn von" Bowie sein

Berlin (dpa) - Der Filmemacher Duncan Jones (44) wollte seinen Weg unabhängig von seinem Vater David Bowie gehen. Er habe eine ganze Zeit lang versucht, bloß nichts …
Duncan Jones wollte nicht nur "Sohn von" Bowie sein

Schwedens Baby-Prinz Oscar wird getauft

Stockholm - Schwedens Baby-Prinz Oscar könnte einmal König werden. An diesem Freitag wird der zwei Monate alte Knirps aber erst einmal getauft. Aus jedem skandinavischen …
Schwedens Baby-Prinz Oscar wird getauft

Kommentare