+
Es geht weiterhin um 90 Millionen Euro. Foto: Federico Gambarini

Lotterie

Eurojackpot nicht geknackt

Ein Rekord in Deutschland ist weiter möglich: Die 90 Millionen Euro suchen weiterhin einen Gewinner. Neue Millionäre gibt es trotzdem

Münster (dpa) - Deutschlands Lottospieler haben auch in der nächsten Woche die Chance auf einen neuen Rekordgewinn. Der mit 90 Millionen Euro gefüllte Eurojackpot ist auch bei der zehnten Ziehung hintereinander am Abend in Helsinki nicht geknackt worden, wie Westlotto am Freitag in Münster mitteilte.

Bereits in der zweiten Woche fließt damit jeder weitere Euro oberhalb der festgelegten Grenze von 90 Millionen Euro in die Gewinnklasse 2. Hier bildet sich ein neuer Jackpot. In der kommenden Woche sind das 20 Millionen Euro.

Dennoch gab es am Freitag neue Millionäre: Ein Spieler in Finnland und einer in Bayern bekommen in der 2. Gewinnklasse jeweils fast 4,1 Millionen Euro ausgezahlt - sie hatten knapp am Hauptgewinn vorbei getippt.

Die bisher höchste Summe in der deutschen Lottogeschichte hatte sich im August 2016 ein Angestellter aus Hessen gesichert. Er tippte richtig und holte fast 85 Millionen Euro. Den Rekord im Eurojackpot von 90 Millionen Euro hält seit 2015 ein Tipper aus Tschechien.

Ein Rekord ist nur möglich, wenn nur ein Spieler oder eine Tippgemeinschaft fünf Richtige plus zwei Zusatzzahlen richtig ankreuzt. Ansonsten wird der Gewinn geteilt. Das wäre allerdings in der Geschichte des Eurojackpots eine Premiere.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Eurojackpot liegt für den Hauptgewinn bei 1 zu 95 Millionen. Dazu müssen 5 aus 50 sowie 2 aus 10 Zahlen richtig getippt werden. Im klassischen "6 aus 49" ist die Chance für sechs Richtige plus Superzahl geringer und liegt bei 1 zu 140 Millionen. Teilnehmen könnten beim Eurojackpot nach Angaben der Veranstalter theoretisch rund 269 Millionen Spieler in 17 Nationen. Dazu müssen sie mindestens 18, in manchen Ländern 21 Jahre alt sein.

Informationen zur Spielsucht

Eurojackpot

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Köln - RTL II hat den Trailer zur dritten Episode der Trennungsshow veröffentlicht. Pietro Lombardi verrät darin nicht nur den Verbleib des Eherings, sondern lässt sich …
Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Rom - Schock-Nachricht für Fans des Italopop: Al Bano (73) soll bei einer Probe für ein Weihnachtskonzert einen doppelten Herzinfarkt erlitten haben und musste operiert …
Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Berlin - Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: Rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will …
Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

US-Regisseur Steven Spielberg hat durch seine Filme Millionen von Kindern erreicht - besonders "E.T." zog junge Zuschauer in seinen Bann. Auch auf Spielberg selbst hatte …
Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

Kommentare