+
Oscar Pistorius.

Berufungsgericht fällt schärferes Urteil

Oscar Pistorius wegen Mordes verurteilt

Bloemfontein - Dramatische Wende im Fall Oscar Pistorius: Der frühere Sprint-Star ist von einem Berufungsgericht nicht wegen Totschlags sondern wegen Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp verurteilt worden.

Der Angeklagte ist "des Mordes schuldig", da er mit "krimineller Absicht" gehandelt habe, urteilte Richter Eric Leach am Berufungsgericht in Bloemfontein am Donnerstag. Die vorherige Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung sei falsch gewesen.

In Südafrika steht auf „Murder“ eine Strafe von mindestens 15 Jahren Haft. Unter besonderen mildernden Umständen könnte das Gericht der ersten Instanz, das im nächsten Jahr auch das neue Strafmaß festlegen soll, eine geringere Strafe als 15 Jahre verhängen. Nach deutschem Recht entspricht das am ehesten dem Tatbestand des Totschlags. Leach verwies den Fall an die Vorinstanz zurück. Diese muss nun das Strafmaß neu festsetzen.

Der unterschenkelamputierte Sportler hatte Steenkamp im Februar 2013 in Pretoria durch die geschlossene Toilettentür seines Hauses erschossen und war dafür in einem ersten Prozess zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Im Oktober dieses Jahres wurde er wegen guter Führung in den Hausarrest entlassen. Mitte November trat er einen Sozialdienst an, den er im Zusammenhang mit dem Hausarrest ableisten muss. Pistorius beteuerte stets, Steenkamp für einen Einbrecher gehalten und sie in Panik erschossen zu haben.

Bis zur Verhängung der neuen Strafe dürfte der 29-Jährige zunächst weiter unter Hausarrest in der Villa seines Onkels in Pretoria bleiben. Pistorius war im vergangenen Jahr wegen fahrlässiger Tötung zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Nach der Verkündung des neuen Strafmaßes könnte Pistorius wieder ins Gefängnis Kgosi Mampuru II in der Hauptstadt Pretoria zurückkehren.

Pistorius startete 2012 als erster beinamputierter Sportler der Olympia-Geschichte bei den Olympischen Spielen. Er wurde Achter mit der Staffel über 4 x 400 Meter und kam als Einzelstarter bis ins 400-Meter-Halbfinale. Bei den Paralympics holte er Doppel-Gold.

Einblick in Oscar Pistorius' Zelle

afp/dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate und William besuchen Sozialprojekte in Vancouver

Die britischen Royals besuchen soziale Einrichtungen in der Großstadt am Pazifik. Obwohl Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht dabei sind, stehen sie wieder im …
Kate und William besuchen Sozialprojekte in Vancouver

Brangelina: Das soll der wahre Trennungs-Grund sein

Los Angeles - War doch alles ganz anders im Falle von Brad Pitt und Angelina Jolie? Ein Klatsch-Portal und eine Brangelina-Biographie-Autorin haben nun eine ganz neue …
Brangelina: Das soll der wahre Trennungs-Grund sein

Hackl Schorsch ist frisch verliebt in Büroangestellte

München - Da hat der Blitz eingeschlagen. So schnell, wie er die Rodelbahn runtersauste, so schnell hat sich Georg „Schorsch“ Hackl (50) auch neu verliebt.
Hackl Schorsch ist frisch verliebt in Büroangestellte

Enthüllt: Das verdienen die Töchter der Geissens

Monaco - Bereits seit elf Staffeln sorgt die Chaos-Familie in "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" für Unterhaltung auf RTL 2. Immer mit dabei: Die …
Enthüllt: Das verdienen die Töchter der Geissens

Kommentare