1 von 30
Whitney Houston zählt zu den erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten. Mit ihrer Ausnahmestimme eroberte die Sängerin in den achtziger Jahren das Herz Amerikas im Sturm.
2 von 30
Sie verkaufte mehr als 170 Millionen Alben und heimste unzählige Auszeichnungen ein, darunter sechs Grammys. 
3 von 30
Doch auf den grandiosen kommerziellen Erfolg folgte der Absturz von “America's Sweetheart“: Houston machte dann durch Drogenmissbrauch und ihrer Skandalehe mit R&B-Sänger Bobby Brown auf sich aufmerksam.
4 von 30
Am 9. August 1963 in Newark bei New York geboren, wurde Houston von großen Musikerinnen geprägt. Ihre Mutter sang im Hintergrundchor von Elvis Presley, ihre Cousinen Dionne und Dee Dee Warwick wurden Soul-Stars.
5 von 30
Und ihre Patentante ist niemand Geringeres als Soul-Queen Aretha Franklin. Schon mit 14 hatte die kleine Whitney eine erste Plattenaufnahme und sang später mit ihrer Mutter in Nachtclubs. Als Fotomodel und schaffte sie es in die “Vogue“ und auf das Cover der “Seventeen“ - zu Zeiten als farbige Models noch eine absolute Seltenheit waren.
6 von 30
Bereits ihr Debütalbum, das schlicht ihren Namen trug, schlug 1985 ein wie eine Bombe. Gleich drei Songs wurden Nummer-Eins-Hits. Mit der darauffolgenden Platte “Whitney“ gelang ihr als erste Künstlerin überhaupt der Sprung von null auf Platz eins der US-Charts. 
7 von 30
Houstons unverwechselbare Stimme, die drei Oktaven umspannte, begeisterte auch in Deutschland. “I Wanna Dance With Somebody“ wurde hierzulande ihr erster Megahit, 1988 folgt der zweite mit der Olympia Hymne “One Moment In Time“.
8 von 30
1992 heiratete sie den Rapper Bobby Brown, mit dem sie Tochter Bobbi Kristina (18) bekam. Mit “Bodyguard“ startete sie an der Seite von Kevin Costner im selben Jahr ihre Filmkarriere. 

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Los Angeles - Die amerikanische Pop-Diva Whitney Houston ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Sie wurde nach Polizeiangaben am Samstagnachmittag tot in einem Hotelzimmer in Beverly Hills gefunden.

Meistgesehene Fotostrecken

Broncos holen Super Bowl - Beyoncé und Co. rocken Halftime Show

Broncos holen Super Bowl - Beyoncé und Co. rocken Halftime Show

Santa Clara - Die Denver Broncos haben den Super Bowl 2016 gewonnen. In der Halftime Show rockten Coldplay, Bruno Mars und Beyoncé die Bühne. Hier gibt's die besten …
Broncos holen Super Bowl - Beyoncé und Co. rocken Halftime Show
Goldene Kamera: Wenn Kino-Königinnen und Newcomer jubeln

Goldene Kamera: Wenn Kino-Königinnen und Newcomer jubeln

Nationale und internationale Prominenz bei der Goldenen Kamera: Hollywood-Diva Helen Mirren macht es Newcomer Edin Hasanović nach, Til Schweiger umarmt seinen Kumpel …
Goldene Kamera: Wenn Kino-Königinnen und Newcomer jubeln
Butler, Mirren und Moore bei der Goldenen Kamera: Bilder

Butler, Mirren und Moore bei der Goldenen Kamera: Bilder

Hamburg - Bei der Verleihung der Goldenen Kamera war wieder einmal viel Prominenz auf dem Roten Teppich unterwegs. Unter anderem Helena Mirren, Til Schweiger und Gerard …
Butler, Mirren und Moore bei der Goldenen Kamera: Bilder
Anderson lieber ohne Lugner beim Opernball

Anderson lieber ohne Lugner beim Opernball

Dicke Luft bei Richard Lugner auf dem Opernball. Seine Frau Cathy empörte sich medienwirksam über ihn, Stargast Brooke Shields blieb schweigsam. Pamela Anderson war …
Anderson lieber ohne Lugner beim Opernball