+
Der Sänger Wolfgang Niedecken ist leidenschaftlicher Fan des 1. FC Köln. Foto: Marius Becker

FC-Köln-Fan

Für Wolfgang Niedecken ist Leben ohne Fußball unvorstellbar

Neben der Musik gibt es für den BAP-Sänger Wolfgang Niedecken noch eine andere Leidenschaft - Fußball. Er ist treuer Fan des 1. FC Köln.

Köln (dpa) - Wolfgang Niedecken (65) kann sich ein Leben ohne Fußball nicht vorstellen. "Als ich den Schlaganfall hatte, haben die in der Klinik dafür gesorgt, dass ich Fußball gucken konnte", sagte der BAP-Sänger in einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

"Da konnte ich noch nicht wieder reden, mein Arm war gelähmt. Und dann hing in der Südkurve dieses Transparent: "Weed flöck widder jesund, Wolfgang" (Werd schnell wieder gesund)." Und das, obwohl diese FC-Köln-Fans ein Drittel so alt seien wie er selbst: "Da habe ich schon ein Tränchen verdrückt."

Im übrigen gelte für ihn: "Auf der Bühne kann ich entspannen. Und so ist das auch, wenn ich den FC gucke." Zurzeit ist Niedecken auf einer Tournee zum 40-jährigen Bestehen von BAP. Bis Weihnachten gibt er noch 33 Konzerte.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Köln - Bisher war Sarah Lombardi ihren Großeltern aus dem Weg gegangen. In Folge zwei des RTL-II-Specials stellte sich das DSDS-Sternchen ihrer Oma. Die erhob einen …
Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Für alle, die nicht immer festen Boden unter den Füßen haben müssen, hat New York eine kleine neue Attraktion zu bieten
New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Los Angeles - 1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Nur drei sind heute noch am Leben: …
Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Andreas Gabalier: "Kassetten sind ein kleines Abenteuer"

Der österreichische Musiker hat seinen fast 20 Jahre alten Walkman wieder ausgebuddelt. "Das ist ein super Ding", ist er überzeugt.
Andreas Gabalier: "Kassetten sind ein kleines Abenteuer"

Kommentare