+
Giulia Siegel bei der Deutschlandpremiere des Musicals "Mary Poppins" in Stuttgart. Foto: Silas Stein

Was Hänschen nicht lernt...

Giulia Siegel findet strenge Erziehung gut

Kinder brauchen klare Regeln. Dise Ansicht vertritt zumindest Gulia Siegel, selbst Mutter.

Stuttgart (dpa) - Eltern dürfen Kindern nach Meinung des Models Gulia Siegel (41) nicht zu viel durchgehen lassen. "Strenge Erziehung schadet nicht", sagte Siegel am Sonntag bei der Deutschlandpremiere des Musicals "Mary Poppins" in Stuttgart.

In dem Stück geht es um ein strenges Kindermädchen, das einer Familie hilft. "In der Kindheit wird der Grundstein gelegt. Wenn man einmal gelernt hat, mit Messer und Gabel zu essen, verlernt man's auch im Alter nicht mehr", sagte Siegel, die selbst Mutter ist.

Man müsse Kindern Vertrauen geben und sie zur Selbstständigkeit erziehen, aber es brauche auch ganz klare Regeln. Sie habe früher auch ein tolles Kindermädchen gehabt, erzählte Siegel: "Ich bin sehr streng erzogen, nach Knigge erzogen, strenger als bei "Mary Poppins" wahrscheinlich."

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Köln - RTL II hat den Trailer zur dritten Episode der Trennungsshow veröffentlicht. Pietro Lombardi verrät darin nicht nur den Verbleib des Eherings, sondern lässt sich …
Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt

Rom - Schock-Nachricht für Fans des Italopop: Al Bano (73) hat bei einer Probe für ein Weihnachtskonzert einen doppelten Herzinfarkt erlitten und musste operiert werden.
Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt

Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Berlin - Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: Rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will …
Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

US-Regisseur Steven Spielberg hat durch seine Filme Millionen von Kindern erreicht - besonders "E.T." zog junge Zuschauer in seinen Bann. Auch auf Spielberg selbst hatte …
Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

Kommentare