+
Helge Schneider wird geehrt.

Paul-Lincke-Ring

Große Ehre für "Gesamtkunstwerk" Helge Schneider

Goslar – Quatsch, Hintersinn, Humor - Helge Schneider gilt als einzigartiges Gesamtkunstwerk. Jetzt wird er geehrt.

Helge Schneider erhält heute den Paul-Lincke-Ring 2016 der Stadt Goslar. Der Allround-Künstler nimmt die Auszeichnung während einer Feierstunde in Goslar-Hahnenklee entgegen. Schneider beweise als "Musiker, Poet, Humorist, Kabarettist, Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller und Quatschmacher" seit Jahrzehnten, "dass Witz und Weisheit eng verwandt sind", begründete die Jury ihre Entscheidung.

Die Auszeichnung erinnert an den Komponisten Paul Lincke (1866-1946, "Berliner Luft"), der seinen Lebensabend im Harz verbracht hatte und in Goslar-Hahnenklee beigesetzt wurde. Der Ring wird an Künstler verliehen, die sich um die deutsche Unterhaltungsmusik verdient gemacht haben. 

Schneiders Mischung aus Weisheit und Humor zeigte sich auch im vergangenen Jahr, als ein geplanter Auftritt in Hannover wegen Terror-Gefahr abgesagt wurde. Der Künstler reagierte mit einem skurrilen Handy-Video über eine Mandarine auf die schwierige Situation.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cruz Beckham auf Justin Biebers Spuren

Kein Wunder bei den Eltern: Der 11-jährige Cruz Beckham steigt ins Musikbusiness ein.
Cruz Beckham auf Justin Biebers Spuren

Michael Fassbender mag nicht immer nur reden

Er ist ein gefragter Mann in Hollywood: Schauspieler Michael Fassbender hat klare Vorlieben.
Michael Fassbender mag nicht immer nur reden

Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Luxemburg - So eine Namensgebung ist nicht einfach. Das wissen auch die Luxemburger Royals Prinz Félix und Prinzessin Claire. Jetzt ist die Entscheidung gefallen.
Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Köln - Das Trennungs-Drama der Lombardis geht in die finale Runde. Pietro stichelt gegen seine Sarah und stellt klar: Danach ist das einstige Traumpaar endgültig …
Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Kommentare