+
Jean Reno wurde für seine außerordentlichen Verdienste um das Weltkino geehrt. Foto: Stringer

Jean Reno wäre gern ein Kamel

Karlsbad (dpa) - Wenn er die Wahl hätte, wäre der französische Schauspieler Jean Reno gerne ein Kamel. "Das ist ein nützliches Tier, das zum Beispiel Menschen transportieren kann", sagte er bei den Filmfestspielen in Karlsbad (Karlovy Vary), wie die Zeitung "Pravo" online berichtete.

In der tschechischen Bäderstadt nahm Reno ("Léon - Der Profi") den Sonderpreis des Festivalpräsidenten für außerordentliche Verdienste um das Weltkino entgegen. Das Gewicht des Kristallglobuses überraschte ihn: "Vielleicht werde ich ihn nicht mit ins Flugzeug nehmen können, er ist ganz schön schwer."

Der 67-Jährige dreht derzeit in Prag und Umgebung den Actionfilm "The Adventurers" des Hong Konger Regisseurs Stephen Fung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Köln - Rocksänger Udo Lindenberg hat angesichts von Kriegen und Terror zu Spenden für Kinder in Krisengebieten aufgerufen.
Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Cro: Das plant der Rapper mit seiner Panda-Maske

Mannheim - Der Rapper Cro will seine Panda-Maske künftig regelmäßig verändern - damit jeder sieht, dass auch er sich verändert.
Cro: Das plant der Rapper mit seiner Panda-Maske

Johnny Depp führt Liste der überbezahlten Filmstars an

Los Angeles - US-Schauspieler Johnny Depp wird zum zweiten Mal in Folge die zweifelhafte Ehre zuteil, der wohl überbezahlte Hollywood-Star zu sein. Der 53-Jährige hat …
Johnny Depp führt Liste der überbezahlten Filmstars an

Sarah Lombardi äußert schlimmen Verdacht

München - Im zweiten Teil der Trenungsshow um Sarah und Pietro Lombardi lichten sich langsam die Rätsel um das Ehe-Aus der beiden Popstars. Ob es vielleicht doch noch …
Sarah Lombardi äußert schlimmen Verdacht

Kommentare