+
Der Schauspieler John Cleese in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

John Cleese: Lebenswerk-Auszeichnung ein bisschen früh

Berlin (dpa) - Der Schauspieler John Cleese hält die Auszeichnung mit der Goldenen Rose für sein Lebenswerk für etwas verfrüht. "Ich hoffe, ich lebe noch ein bisschen, also vielleicht bekomme ich ja irgendwann eine zweite Auszeichnung für das Lebenswerk", sagte er am Dienstag vor Beginn der Gala-Veranstaltung am Pariser Platz in Berlin.

Der 76-Jährige erinnerte daran, dass seine Mutter sehr alt geworden sei: "Sie starb im Alter von 101 Jahren."

Er freue sich über die Auszeichnung, da er bisher nicht viele erhalten habe. "Komödien sind nicht so respektiert wie Dramen. Charlie Chaplin hat nie einen Oscar bekommen", sagte der 76-Jährige. Er habe zwar "keine Ahnung", was die Goldene Rose genau bedeute, aber er nehme den Preis gerne an, weil er seiner "vierten und endgültigen" Ehefrau Berlin zeigen könne - "und es werden alle Ausgaben übernommen".

Internetseite der Goldenen Rose

John Cleese auf Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Köln - Bisher war Sarah Lombardi ihren Großeltern aus dem Weg gegangen. In Folge zwei des RTL-II-Specials stellte sich das DSDS-Sternchen ihrer Oma. Die erhob einen …
Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Für alle, die nicht immer festen Boden unter den Füßen haben müssen, hat New York eine kleine neue Attraktion zu bieten
New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Los Angeles - 1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Nur drei sind heute noch am Leben: …
Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Andreas Gabalier: "Kassetten sind ein kleines Abenteuer"

Der österreichische Musiker hat seinen fast 20 Jahre alten Walkman wieder ausgebuddelt. "Das ist ein super Ding", ist er überzeugt.
Andreas Gabalier: "Kassetten sind ein kleines Abenteuer"

Kommentare