Junge Japaner streben nach modischer Harmonie

Tokio (dpa) - Junge Japaner hauchen dem Partnerlook neues Leben ein. Trugen früher vor allem Pärchen als Zeichen ihrer Verbundenheit Kleidungsstücke, die einander glichen, sei der Trend heute auch unter Freunden und Familienangehörigen anzutreffen.

Das schreibt die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" über den Modetrend. Dafür müssen die Klamotten nicht zwangsläufig identisch wie beim Zwillings-Look sein, vielmehr gehe es darum, sie aufeinander abzustimmen. So kann die Farbe des Hemdes oder T-Shirts zum Beispiel unterschiedlich sein, wenn der Aufdruck derselbe ist.

Auch bei Accessoires wie Uhren sei der Hang zum Partnerlook als Ausdruck von Freundschaft und Harmonie zu beobachten, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Köln - Bisher war Sarah Lombardi ihren Großeltern aus dem Weg gegangen. In Folge zwei des RTL-II-Specials stellte sich das DSDS-Sternchen ihrer Oma. Die erhob einen …
Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Für alle, die nicht immer festen Boden unter den Füßen haben müssen, hat New York eine kleine neue Attraktion zu bieten
New Yorker schaukeln durch die Weihnachtstage

Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Los Angeles - 1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Nur drei sind heute noch am Leben: …
Hollywood-Legende Kirk Douglas feiert 100. Geburtstag

Andreas Gabalier: "Kassetten sind ein kleines Abenteuer"

Der österreichische Musiker hat seinen fast 20 Jahre alten Walkman wieder ausgebuddelt. "Das ist ein super Ding", ist er überzeugt.
Andreas Gabalier: "Kassetten sind ein kleines Abenteuer"

Kommentare