+
In diesem Flugzeug feierte Justin Bieber seine lustige Kiffer-Party.

Piloten tragen Sauerstoffmasken 

Bekiffter Justin Bieber pöbelt im Privatjet

New Jersey - Justin Bieber, Schrecken der Lüfte! Der bad boy soll an Bord eines Privatjets so heftig gekifft haben, dass die Flugzeug-Crew Sauerstoffmasken tragen musste. Doch damit nicht genug...

Jetzt ist ihm anscheinend alles egal: Obwohl er wusste, dass der Zoll sein Flugzeug filzen würde, hat Justin Bieber am vergangenen Freitag auf einem Privatflug von Kanada nach New Jersey Marihuana geraucht. Mit dabei war unter anderem auch der Vater des kanadischen Sängers. „Der Kapitän des Flugzeugs hat Justin, seinen Vater Jeremy (38) und einige Freunde mehrfach dazu aufgefordert, das Kiffen einzustellen“, heißt es nach einem Bericht der „NBC News“ im offiziellen Polizeibericht zu dem Vorfall.

Doch es kam noch heftiger: Biebers Vater soll eine Flugbegleiterin verbal belästigt haben. Die Passagiere seien nach ihrer Aussage "extrem beleidigend" gewesen. Die Arme versteckte sich anschließend im Cockpit, um Schlimmeres zu verhindern. Weiter heißt es im Bericht: „Der Kapitän verlangte, dass die weiblichen Crewmitglieder von den Passagieren in Ruhe gelassen werden. Doch als das nicht geschah, mussten diese in der Nähe des Cockpits bleiben.“ Die Piloten hätten darauf Gasmasken aufgesetzt, um nicht vom Marihuana-Qualm benebelt zu werden und bei späteren Drogentests durchzufallen.

Die Flugbegleiterin werde "auf keinem Flug mehr mit Bieber und seiner Crew arbeiten“, zitierte „NBC News“ weiter aus dem Polizeibericht. Von einer Anzeige sah die Mannschaft des Fliegers allerdings ab.

Der kanadische Sänger soll den Drogenkonsum zugegeben haben. Die Behörden untersuchten das Flugzeug nach der Landung mit Drogenspürhunden. Der Popstar steht nämlich wegen zwei Gerichtsverfahren (unter anderem wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss und Körperverletzung), die in den nächsten Wochen anstehen, auf der Liste des Heimatschutzministeriums. Das hat unter anderem zur Folge, dass er bis zu den Prozessen auf seinen Reisen vom Zoll kontrolliert wird. Außer einem verräterischen Duft in der Luft konnten die Beamten jedoch nichts finden - wahrscheinlich hatten Bieber und Co. da bereits alles weggeraucht.

dpa/Sindermann/hn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Emma Stone und Ryan Gosling: Für immer in Hollywood verewigt

Los Angeles - Die Schauspielstars Emma Stone und Ryan Gosling haben sich am Mittwoch (Ortszeit) in Hollywood verewigt.
Emma Stone und Ryan Gosling: Für immer in Hollywood verewigt

Michael Jordan gewinnt Rechtsstreit um seinen Namen

Nichts ist wichtiger, als seinen eigenen Namen zu schützen. Meint Basketballstar Michael Jordan.
Michael Jordan gewinnt Rechtsstreit um seinen Namen

Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Köln - Rocksänger Udo Lindenberg hat angesichts von Kriegen und Terror zu Spenden für Kinder in Krisengebieten aufgerufen.
Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Cro: Das plant der Rapper mit seiner Panda-Maske

Mannheim - Der Rapper Cro will seine Panda-Maske künftig regelmäßig verändern - damit jeder sieht, dass auch er sich verändert.
Cro: Das plant der Rapper mit seiner Panda-Maske

Kommentare