+
Inge Fürstin Wrede Lanz (l.) und Roswitha Heyne (Foto von September 2011).

Tragischer Tod auf Mykonos

Kochbuchkönigin Roswitha Heyne im Urlaub ertrunken

München - Roswitha Heyne ist tot. Am 8. September ertrank die einstige Verleger-Gattin und wurde tot geborgen. Die Trauerfeier findet am Freitag, 30. September statt.

Sie suchte einen entspannten Urlaub auf ihrer Lieblingsinsel. Sonnen, Schwimmen, essen gehen mit ihren Freundinnen. Doch Roswitha Heyne sollte von Mykonos nicht mehr zurückkehren. Am 8. September ertrank die einstige Verleger-Gattin und wurde tot geborgen. Ihre Tochter Natalie – aus der Ehe mit dem berühmten Verleger Rolf Heyne († 72) – verschickt in diesen Tagen die Todesanzeigen. Auch die tz erhielt eine.

Die Anzeige ist äußerst schlicht gehalten, kein Geburtsdatum, kein Hinweis auf die tragische Todesursache – nur: ­Verstorben in Griechenland.

Die Tragödie begann an einem Donnerstagvormittag, als Roswitha Heyne alleine in einer abgeschirmten Bucht ein paar Runden schwimmen wollte. „Die Bucht hat keine starke Strömung. Und wie man uns erzählt hat, war sie an diesem Tag auch windstill“, erzählt Alt-OB Christian Ude der tz. Sie waren eng befreundet, vor allem Roswitha Heyne mit Edith von ­Welser-Ude (77), sie gehörte zum Frauenzirkel der Ex-Oberbürgermeistersgattin. Gemeinsam planten die Freunde Griechenland-Aufenthalte, seit 15 Jahren: „Sie hat sich immer in ein Hotel in der Nähe von unserem Haus eingemietet“, so Ude. Sie wollte es so, eigener Komfort war ihr wichtig. Zusammen unternahm man Ausflüge zu den Nachbarinseln, ging essen oder bummeln.

Ausgerechnet in diesen ersten Septembertagen war das Ehepaar Ude nicht auf der Insel. Ude sollte bei einer geplanten Konferenz in der Türkei sprechen. Doch Roswitha war trotzdem nicht allein – durch die Udes hatte sie viele Bekannte auf der Insel. Als sie zum verabredeten Mittagessen mit einer Freundin nicht erschien, schlug diese Alarm. Wenig später wurde Roswitha Heyne tot geborgen, ertrunken. „Die Polizei hat man eingeschaltet“, weiß Ude. Sie wurde noch dort obduziert. Warum sie schließlich die Kräfte verließen, ist nicht bekannt.

Ihre Freunde in München sind schockiert: „Ich habe sie ja noch vor wenigen Wochen in der Oper getroffen“, erinnert sich Uschi Prinzessin zu Hohenlohe. Da kam sie, wohl wegen einer Knieoperation, gerade aus der Reha. Wirkte frisch und fit.

Roswitha Heyne, die ihr Alter immer sorgfältig verschwiegen hatte, war nie nur die Frau eines berühmten Verlegers. Sie baute sich in der Firma ihr eigenes Imperium auf – mit Kochbüchern. Schon ihr erstes Buch Französische Küche von 1963 war jahrelang ein Dauerbrenner. Sie war auch die Erste, die in den 80er-Jahren Bücher mit Biokost und alternativer Ernährung herausbrachte. „Sie nannte sich selbst die „Queen of Cookbooks“, erinnert sich Ude.

Mit Verleger Rolf Heyne, den sie 1960 kennenlernte, war sie bis Anfang der 80er-Jahre verheiratet. Gemeinsam haben sie Tochter Natalie (*1968), die mit ihren zwei Töchtern Chiara und ­Morgane sowie Ehemann Jeff ­Francisci in Frankreich lebt.

Die Trauerfeier am Freitag, 30. September, findet in der Heilig-Geist-Kirche statt, gefolgt von einem Empfang im Hotel Bayerischer Hof.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" Kult - sogar …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Los Angeles - Musikikone Bob Dylan wird seinen Literaturnobelpreis am Samstag nicht persönlich entgegennehmen, aber er hat zumindest vor, sich zu bedanken.
Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Köln - Die Sängerin und Fernsehmoderatorin Ina Müller (51) setzt sich für den Radiosender WDR 4 hinter das Mikrofon.
Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

München - Räkelt sich Sarah Lombardi bald nackt im Playboy? Offenbar liegt der 24-Jährigen wenige Wochen nach der Trennung von Pietro ein Angebot vom Männermagazin vor.
Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

Kommentare