+
Da wirkten sie noch glücklich: Königin Margrethe und Prinz Henrik im Jahr 2012.

Angebliche Krise im dänischen Königshaus

Königin Margrethe: Steht ihre Ehe vor dem Aus?

Kopenhagen - 50 Jahre sind Königin Margrethe von Dänemark und Prinz Henrik verheiratet. Doch es gibt Anzeichen, dass es in der Ehe gewaltig kriselt. Sogar von Scheidung ist die Rede.

Im Laufe der Jahrzehnte auseinandergelebt haben sich viele Eheleute, doch so unter Beobachtung wie die europäischen Königspaare steht kaum einer: Dänische Boulevardblätter nehmen seit Monaten das Zusammenleben von Königin Margrethe von Dänemark und Prinz Henrik unter die Lupe. Ihr Fazit: In der Ehe der Royals kriselt es gewaltig. Sogar über eine Scheidung wird spekuliert.

Seit Anfang 2016 habe man Prinz Henrik nur noch sehr selten an der Seite seiner Frau gesehen, schreibt die Promi-Zeitschrift Gala auf seiner Homepage und beruft sich dabei auf dänische Medien. Sogar seinen 82. Geburtstag habe er allein in seiner französischen Heimat gefeiert. "Hier finde ich Ruhe, ich werde hier in Cayx einige Wochen oder einige Zeit ganz allein verbringen - weit weg von allem", wird der dänische Prinz zitiert. Königin Margrethe sei derweil auf ihrer Sommer-Reise auf den Faröer-Inseln gewesen. 

Zusätzlich Öl ins Feuer goss eine andere Nachricht aus dem dänischen Königshaus: Königin Margrethe und Prinz Henrik sind im kommenden Jahr 50 Jahre verheiratet - doch eine Feier werde es nicht geben, teilte das dänische Königshaus laut gala.de mit. Auch ihren 49. Hochzeitstag in diesem Jahr sollen Margrethe und Henrik getrennt voneinander verbracht haben. Nach glücklicher Ehe sieht das wahrlich nicht aus. 

Die Zeichen für eine Ehe-Krise mehren sich aber schon länger - laut bunte.de nämlich seit dem Zeitpunkt, als Prinz Henrik in Pension ging. Dass ihr Mann in Rente ginge, hatte die dänische Königin in ihrer Neujahrsansprache verkündet - seitdem ist Prinz Henrik nicht mehr verpflichtet, als Repräsentant an der Seite seiner Frau bei Terminen dabei zu sein. Und diese Gelegenheit nutzt er offenbar gerne und ausgiebig: Sechs Wochen soll sich das Königspaar mit Beginn seines Ruhestands nicht gesehen haben, schreibt bunte.de unter Berufung auf das dänische Portal svenskdam.se. Im April habe Henrik dann sogar auf seinen Titel "Prinzgemahl" verzichtet und trete seitdem nur noch als Prinz auf. 

Das alles fachte die Gerüchteküche an - sogar über eine Scheidung wird gemutmaßt. Königin Margrethe sei von einem dänischen Reporter direkt gefragt worden, ob eine Scheidung ins Haus stehe, berichtet gala.de. "Nein, Gott bewahre!", soll die knappe Antwort der Königin gewesen sein. 

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Köln - RTL II hat den Trailer zur dritten Episode der Trennungsshow veröffentlicht. Pietro Lombardi verrät darin nicht nur den Verbleib des Eherings, sondern lässt sich …
Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Rom - Schock-Nachricht für Fans des Italopop: Al Bano (73) soll bei einer Probe für ein Weihnachtskonzert einen doppelten Herzinfarkt erlitten haben und musste operiert …
Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Berlin - Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: Rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will …
Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

US-Regisseur Steven Spielberg hat durch seine Filme Millionen von Kindern erreicht - besonders "E.T." zog junge Zuschauer in seinen Bann. Auch auf Spielberg selbst hatte …
Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

Kommentare