+
Lena Dunham spielt die Hauptrolle in "Girls".

"Is it evil not to be sure?"

Lena Dunham veröffentlicht ihr Teenie-Tagebuch

New York - Lena Dunham ("Girls") hat ohne Vorankündigung ein Buch veröffentlicht. Es beinhaltet Tagebuchaufzeichnungen der 30-Jährigen.

Lena Dunham (30) gibt in einem neuen Buch Einblick in ihre Teenager-Zeit. Bei Twitter postete sie am Dienstag ein Foto des rosa Einbands mit dem Titel „Is it evil not to be sure?“ (auf Deutsch in etwa: „Ist es schlimm, unsicher zu sein?“). 

Das ohne Vorankündigung veröffentlichte Werk enthalte Tagebuchaufzeichnungen mit Absurditäten und Heimlichkeiten aus ihrer Zeit als 19-Jährige, schrieb sie bei Instagram. „Ich liebe es, dieses kleine rosa Ding in der Hand zu halten und ich hoffe, es wird Ihnen genauso gehen.“

Der Erlös der zunächst auf 2000 Exemplare limitierten Ausgabe soll laut Dunham an die Organisation „Girls Write Now“ gehen, die junge Autorinnen fördert. Lena Dunham wurde in erster Linie als Schauspielerin und Drehbuchautorin bekannt. Sie spielt die Hauptrolle in der Serie „Girls“, die sie selbst entwickelt hat. 2014 erschien ihre Autobiografie „Not That Kind of Girl. Was ich im Leben so gelernt habe“.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radcliffe würde seine Kinder vor Berühmtheit schützen wollen

Schauspieler Daniel Radcliffe hat erlebt, wie es ist, als Kind plötzlich zum Star zu werden. Wenn er selbst Kinder hätte, würde er ihnen diese Erfahrung ersparen wollen.
Radcliffe würde seine Kinder vor Berühmtheit schützen wollen

Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

München - Intensiv-Station, Herz-OP, künstliche Beatmung: Die Fans von Fritz Wepper waren in den vergangenen Tagen in großer Sorge um den Schauspieler. Doch jetzt gibt …
Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

London - Die Autobiografie von Phil Collins gefällt seiner Ex-Frau gar nicht. Sie sieht sich darin verunglimpft und will vor Gericht dagegen angehen.
Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

München - Wenn Daniel Radcliffe Kinder hätte, würde er ihnen am liebsten untersagen, Schauspieler zu werden. Denn der Schauspieler weiß, wie gefährlich es sein kann, …
Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

Kommentare