+
Erfolgreich: Axel Prahl (l.) und Jan Josef Liefers in Münster. Foto: Bernd Thissen

Liefers schaut sich den "Tatort" immer vorher an

Berlin (dpa) - "Tatort"-Star Jan Josef Liefers (51) schaut sich die Krimis nach eigenen Worten immer an, bevor sie ausgestrahlt werden. "Und dann entscheide ich, ob ich meine Mutter anrufe, ob sie den Film angucken sollte oder nicht", sagte der Schauspieler der "Bild"-Zeitung.

Gemeinsam mit Axel Prahl (als Kommissar Frank Thiel) war Liefers am Sonntagabend wieder als exzentrischer Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne im "Tatort" aus Münster zu sehen. Über die Rolle sagte Liefers: "Ich habe mir alle Heinis vorgestellt, die ich in meinem ganzen Leben getroffen habe, und daraus den Boerne geformt."

Infos zum "Tatort" vom Sonntag

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radcliffe würde seine Kinder vor Berühmtheit schützen wollen

Schauspieler Daniel Radcliffe hat erlebt, wie es ist, als Kind plötzlich zum Star zu werden. Wenn er selbst Kinder hätte, würde er ihnen diese Erfahrung ersparen wollen.
Radcliffe würde seine Kinder vor Berühmtheit schützen wollen

Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

München - Intensiv-Station, Herz-OP, künstliche Beatmung: Die Fans von Fritz Wepper waren in den vergangenen Tagen in großer Sorge um den Schauspieler. Doch jetzt gibt …
Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

London - Die Autobiografie von Phil Collins gefällt seiner Ex-Frau gar nicht. Sie sieht sich darin verunglimpft und will vor Gericht dagegen angehen.
Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

München - Wenn Daniel Radcliffe Kinder hätte, würde er ihnen am liebsten untersagen, Schauspieler zu werden. Denn der Schauspieler weiß, wie gefährlich es sein kann, …
Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

Kommentare