+
Eva Longoria gönnte sich in Berlin ein Schnitzel mit Kartoffelsalat

Schnitzel-Essen in Berlin

Longoria belehrt Fans: "Das ist kein Hot Dog"

Berlin - Eva Longoria ist zu Gast in Berlin und hat sich erstmal ein Schnitzel gegönnt. Für ihre Fans postete sie ein Beweisfoto - mit einem seltsamen Kommentar.

Kaum in Berlin gelandet, schon gibt es Schnitzel. Diese Promi-Tradition hat Hollywood-Schönheit Eva Longoria (37) fortgesetzt. Die US-Schauspielerin teilte am späten Dienstagabend ein Foto ihres Abendessens über das Netzwerk Whosay mit ihren Fans. Es zeigt ein Schnitzel mit Kartoffelsalat und zwei Zitronenspalten.

Offenbar befürchtete Longoria, ihre amerikanischen Fans könnten die europäisch anmutende Speise verwechseln. Zu dem Foto schrieb sie: „Ok, in Berlin gelandet und sofort ein Schnitzel gegessen, was KEIN Hot Dog ist.“ Und auch keine Currywurst, die ihr prompt Fans statt des Schnitzels empfahlen.

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

Der Ex-„Desperate Housewives“-Star hatte seinen Deutschland-Trip am Dienstagmorgen schon via Facebook angekündigt. Was genau Longoria außer Schnitzelessen in Berlin macht, ließ sie offen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cruz Beckham auf Justin Biebers Spuren

Kein Wunder bei den Eltern: Der 11-jährige Cruz Beckham steigt ins Musikbusiness ein.
Cruz Beckham auf Justin Biebers Spuren

Michael Fassbender mag nicht immer nur reden

Er ist ein gefragter Mann in Hollywood: Schauspieler Michael Fassbender hat klare Vorlieben.
Michael Fassbender mag nicht immer nur reden

Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Luxemburg - So eine Namensgebung ist nicht einfach. Das wissen auch die Luxemburger Royals Prinz Félix und Prinzessin Claire. Jetzt ist die Entscheidung gefallen.
Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Köln - Das Trennungs-Drama der Lombardis geht in die finale Runde. Pietro stichelt gegen seine Sarah und stellt klar: Danach ist das einstige Traumpaar endgültig …
Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Kommentare