+
Moderator Gerd Rubenbauer sagt die Moderation der nächsten "Sternstunden"-Sendung ab.

Nach Unfall: Rubenbauer sagt Moderation ab

München - Gerd Rubenbauer wird die “Sternstunden“-Gala am Freitag nicht moderieren. Das teilte der Bayerische Rundfunk (BR) mit. Grund für die Absage ist der schwere Autounfall, den der Moderator kürzlich hatte.

Der 62-Jährige hatte am 27. November auf der Garmischer Autobahn (A 95) einen Autounfall unverletzt überstanden. Rubenbauer hatte den Sender am Dienstag darüber unterrichtet, die Live-Show im Bayerischen Fernsehen nicht moderieren zu wollen.

Als Begründung nannte der BR den “kurzen zeitlichen Abstand zwischen Unfall und Probenzeit für die Live-Gala sowie den großen Arbeitsumfang, den sowohl seine Tätigkeit als Medienchef der Ski-WM 2011 als auch die Moderation der dreistündigen Live-Sendung bedeuten würde“. Deswegen sei Rubenbauer “nach langer Überlegung und großem Bedauern von der Moderation“ zurückgetreten.

Die Bilder vom Unfall mit Gerd Rubenbauer

Schneeglätte: Schwerer Unfall auf der A95

Schwer verunglückt war Moderator Gerd Rubenbauer vor einigen Tagen auf der A 95.

Der BR zeigte “vollstes Verständnis für seine Entscheidung und kann ihn nur bekräftigen, seiner Gesundheit oberste Priorität einzuräumen und sich somit vorsorglich keinen unnötigen Belastungen auszusetzen“. Rubenbauers Co-Moderatorin Sabine Sauer wird die Moderation der Benefiz-Gala “Sternstunden“ alleine bestreiten.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers

Hamburg - Mit einem sehr persönlichen Facebook-Post hat sich die Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers kürzlich an ihre Fans gewandt. Jan Böhmermann hatte daran allerdings …
Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers

Grammy-Nominierungen: Das sind die Favoriten

New York - Bei der Grammy-Verleihung am 12. Februar kommt es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen zwei weiblichen Megastars.
Grammy-Nominierungen: Das sind die Favoriten

Polen darf Polanski nicht ausliefern

Roman Polanski kann wieder nach Polen reisen, ohne um seine Freiheit zu fürchten. Das Oberste Gericht beendete das jahrelange juristische Tauziehen um eine Auslieferung …
Polen darf Polanski nicht ausliefern

Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

So eine Namensgebung ist nicht einfach. Das wissen auch die Luxemburger Royals Prinz Félix und Prinzessin Claire.
Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Kommentare