+
Nia Long (l.) und Idina Menzel drehen gemeinsam. Fotos: Mike Nelson/Nina Prommer Foto: Mike Nelson/Nina Prommer

Nia Long mit Idina Menzel in "Freundinnen"-Neuverfilmung

Los Angeles (dpa) - Für den Original-Film "Freundinnen" (engl. Titel "Beaches") holte der kürzlich gestorbene Regisseur Garry Marshall 1988 Bette Midler und Barbara Hershey vor die Kamera. Nun treten Nia Long (45, "Die Vorahnung") und die Sängerin und Schauspielerin Idina Menzel (45) in dem geplanten "Beaches"-Remake ihre Nachfolge an.

Dem Filmportal "Deadline.com" zufolge sind die Dreharbeiten im kanadischen Vancouver unter der Regie von Allison Anders ("Grace of my Heart") gerade angelaufen. Es geht um zwei ungleiche Frauen, die zu besten Freundinnen werden. Menzel soll für den Film die Hit-Songs "Wind Beneath My Wings" und "The Glory of Love" neu aufnehmen. Menzel wurde als Sängerin des Hits "Let It Go" aus dem Zeichentrickfilm "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Komiker Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017

Los Angeles - Mit Spannung werden bereits die Nominierungen für die Oscars 2017 erwartet. Bekannt wurde nun, dass US-Komiker Jimmy Kimmel das Spektakel moderieren wird. …
US-Komiker Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" nicht nur …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Piercingloch mit Flüssigpflaster wegschminken

Ein Piercing lässt sich zwar rausnehmen, aber das Einstechloch ist häufig noch zu sehen. Vor allem im Gesicht kann dieses Überbleibsel störend sein, wenn man das …
Piercingloch mit Flüssigpflaster wegschminken

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" Kult - sogar …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Kommentare