+
Das Cover des "Pentatones"-Albums. Darauf trägt Delhia de France den monströsen Kreis im Gesicht. 

Delhia de France von "Pentatones"

Ist das Kreis-Tattoo dieser Sängerin echt?

Berlin - Ist das Kunst, oder kann das weg? Die Sängerin der Berliner Band "Pentatones" trägt einen schwarzen Kreis im Gesicht. Sieht aus wie ein Tattoo, ist hoffentlich Schminke.

Wer jung ist, begeht Dummheiten. Manchmal verfolgen sie einen ein Leben lang. Über die "Dummheit" der Berlinerin Delhia de France, Sängerin der Band Pentatones, reden gerade viele: Denn de France behauptet, dass der monströse, schwarze Kreis, den sie seit ein paar Tagen auf Nase, Wangen und Augen trägt, ein Tattoo sei. Ein echtes Tattoo, also kein Bild, das nach fünfmal Duschen und Gesichtwaschen wieder verschwindet.

Auf dem Album-Cover tragen auch die anderen Musiker der Pentatones diesen Kreis im Gesicht. Diese Kreise entstanden aber nicht im Tattoostudio, sondern im Bildbearbeitungsprogramm. Nun soll aber ein Tattoowierer der Frontfrau einen Kreis auf ihr Gesicht gestochen haben. De France postete mit den Worten "Es passiert... es passiert... es passiert" ein Foto auf Facebook:

In einem Interview beteuerte die Sängerin die Echtheit ihres Körperschmucks. Sie müsse sich nun nie wieder Augenringe kaschieren. 

Sieht nach PR-Gag für ein paar Sekunden Aufmerksamkeit aus

Von der Aktion existiert sogar ein Video. Sehr wahrscheinlich sind Fotos, Video und Tattoo nur ein erfolgreicher Fake. Erfolgreich, weil jetzt viele über diese bisher eher unbekannte Berlinerin und ihre bisher eher unbekannte Band reden. Die Aktion zeigt aber auch, dass Bands erfinderisch sein müssen, wenn sie auffallen wollen. Es stellt sich die Frage: Wie viel wären junge Bands tatsächlich bereit zu tun – für ein paar Sekunden Aufmerksamkeit?

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Köln - RTL II hat den Trailer zur dritten Episode der Trennungsshow veröffentlicht. Pietro Lombardi verrät darin nicht nur den Verbleib des Eherings, sondern lässt sich …
Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Rom - Schock-Nachricht für Fans des Italopop: Al Bano (73) soll bei einer Probe für ein Weihnachtskonzert einen doppelten Herzinfarkt erlitten haben und musste operiert …
Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Berlin - Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: Rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will …
Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

US-Regisseur Steven Spielberg hat durch seine Filme Millionen von Kindern erreicht - besonders "E.T." zog junge Zuschauer in seinen Bann. Auch auf Spielberg selbst hatte …
Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

Kommentare