+
Prinz William in Hanoi. Foto: Luong Thai Linh

Konferenz in Vietnam

Prinz William fordert Ende des Wildtierhandels

Der britische Royal kämpft seit Jahren gegen Wilderei. "Wenn wir dies nicht in den Griff bekommen, wie sollen wir dann andere globale Probleme lösen?" fragt er.

Hanoi (dpa) - Mit einem Aufruf zum entschlossenerem Kampf gegen den Wildtierhandel hat der Prinz William aus Großbritannien in Hanoi eine internationale Konferenz eröffnet.

Mehr als 50 Unterzeichner des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) beraten dort bis Freitag, wie der Handel mit Elfenbein, Nashörnern, und Körperteilen wildlebender Tiere wie der Schuppentiere besser unterbunden werden kann. Viele Tierarten seien vom Aussterben bedroht.

"Wenn wir dies nicht in den Griff bekommen, wie sollen wir dann andere globale Probleme lösen?" fragte Prinz William vor etwa 100 Teilnehmern. Sie wollten neue Maßnahmen gegen den Wildtierhandel empfehlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skurril: DiCaprio spricht mit Trump über Umweltschutz

New York - Leonardo DiCaprio ist nicht nur für seine herausragenden Schauspielleistungen bekannt, sondern auch für seinen Einsatz für den Umweltschutz. Dass er jetzt …
Skurril: DiCaprio spricht mit Trump über Umweltschutz

Dieser bekannte Schauspieler wurde am Flughafen verhaftet

Dallas - Eigentlich ist er ein Kollege, denn seine berühmteste Rolle ist die eines Polizisten in „Beverly Hills Cop“. Dennoch kannte die Flughafenpolizei von Dallas kein …
Dieser bekannte Schauspieler wurde am Flughafen verhaftet

Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook

Köln - Auf RTL II haben Sarah und Pietro Lombardi über ihre Trennung gesprochen. Sarahs Affäre Michal T. hatte sich bislang bedeckt gehalten. Jetzt ist ein Facebook-Post …
Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook

Cathy Hummels gegen Tierquälerei: „Bitte schweigen Sie nicht“

München - Mats Hummels’ Ehefrau Cathy wirbt für die neue Kampagne „Schweigen lässt Tiere leiden – Tierquälerei melden!“ der Tierschutzorganisation Peta.
Cathy Hummels gegen Tierquälerei: „Bitte schweigen Sie nicht“

Kommentare