+
Auch Sängerin Taylor Swift soll bei der Oberweite geschummelt haben

Chirurg hat klare Meinung

Beauty-Doc packt aus: Welcher Star hat bei Brüsten nachgeholfen?

Berlin - Immer mehr weibliche Stars legen sich für vermeintlich makellose Schönheit unters Messer. Doch wer eigentlich und - warum? Ein Berliner Schönheits-Chirurg hat eine klare Meinung.

Ein perfektes Äußeres ist quasi Pflicht bei den Promi-Damen. Unter diesem Druck legen sich manche unters Messer. Besonders beliebt ist da die Brust-OP, denn wer möchte nicht eine 1A-Oberweite haben, die nicht nur gut aussieht, sondern auch noch beim freizügigsten Kleid rund, prall und in Form bleibt? Um heutzutage einen künstlichen Busen von einem echten zu unterscheiden, braucht es schon ein geübtes Auge. Ein solches hat Dr. Michael Schmidt-Kulbe.

Der Arzt für Ästhetische Medizin in Berlin hat der Bild-Zeitung verraten, welche weiblichen Stars seiner Meinung nach heimlich obenrum haben nachhelfen lassen und warum immer mehr Frauen glauben, sie müssten ihrer natürlichen Schönheit durch einen solchen Eingriff auf die Sprünge helfen.

Kaum ein weiblicher Star ohne Busen-Eingriff

Katy Perry.

Bei genauem Hinsehen wird dem Beauty-Doc schnell schnell klar: Kaum eine Promi-Dame hat nicht schon mal einen kleinen Eingriff an ihrer Oberweite gewagt. Die Models Kate Upton (24), Gigi Hadid (21), Emily Ratajkowski (25) sowie US-Megastar Taylor Swift: Sie alle entlarvt Schmidt-Kulbe als operierte Busenwunder. Sogar die Sängerin Katy Perry (32), die in religiösem Hause aufgewachsen ist und die Gaben des Schöpfers zu schätzen wissen sollte, habe sich schon unters Messer gelegt, behauptet er. 

Selena Gomez.

Von allen Promi-Ladys, deren Bilder er sich ansieht, kann er lediglich bei Selena Gomez (24) vollständig ausschließen, dass diese bei der Oberweite operativ nachgeholfen hat. Sie sei ja schließlich auch noch furchtbar jung, erklärt der Busen-Fachmann.

Miley Cyrus.

Doch wenn man sich das Alter der anderen verdächtigen Damen ansieht, merkt man: Das ist nicht wirklich ein Argument. Auch Miley Cyrus, die gerade einmal vier Monate Altersunterschied von Gomez trennen, hat seiner Meinung nach mit ihren (noch) 23 Jahren schon einen Chirurgen an ihre Brüste gelassen.

Das verrät einen falschen Busen

Zu erkennen seien die falschen Brüste häufig daran, dass sie im Verhältnis zum restlichen Körper zu groß seien. Zudem säßen sie zu weit oben, ohne die natürliche Einsenkung oberhalb des Busenansatzes. Besonders leicht erkennbar seien falsche Brüste in liegender Position:“Schauen Sie sich im Sommer mal am Strand um – Sie erkennen die sogenannten Betonbusen, die abstehen, obwohl Frau auf dem Rücken liegt. Da rutscht und wackelt nichts.“

Woher kommt der Schönheitswahn?

Donatella Versace.

Dr. Schmidt-Kulbe weiß: Kaum eine Hollywood-Dame hat noch keinen Termin beim Beauty-Doc. Eine Brustvergrößerung kann auf verschiedene Weisen vorgenommen werden. Wer es mit den OPs aber übertreibt oder an den falschen Arzt gerät, der kann seinen Eingriff hinterher kaum noch als natürliche Schönheit verkaufen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Donatella Versace. Die 61-Jährige hat unter all ihren OPs jegliche Schönheit eingebüßt und ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. 

Den US-Schönheitswahn erklärt Schmidt-Kulbe so: „In Amerika dürfen Sie nicht vor eine Kamera, sind Ihre Zähne und Ihr Profil nicht gemacht, sprich Nase und Kinn – dies gilt ebenso für die Brüste. Ein Model, das die Chance bekommt, bei Victoria’s Secret zu Laufen beispielsweise, erhält danach millionenschwere Folgeaufträge. Dafür ist jede Frau bereit, alles zu tun. Schönheitskorrekturen und Brust-OPs sind Teil des Jobs.“

Appell an die natürliche Schönheit einer Frau

Was die Damen glauben, mit ihren Körpern anstellen zu müssen, sei ihnen überlassen, das Problem ist hier jedoch: Gerade Teenager orientieren sich häufig am Look der Stars. Bleibt zu hoffen, dass die Promis erkennen, dass Schönheit sich auch mit OPs nicht erzwingen lässt. 

kah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" Kult - sogar …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Los Angeles - Musikikone Bob Dylan wird seinen Literaturnobelpreis am Samstag nicht persönlich entgegennehmen, aber er hat zumindest vor, sich zu bedanken.
Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Köln - Die Sängerin und Fernsehmoderatorin Ina Müller (51) setzt sich für den Radiosender WDR 4 hinter das Mikrofon.
Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

München - Räkelt sich Sarah Lombardi bald nackt im Playboy? Offenbar liegt der 24-Jährigen wenige Wochen nach der Trennung von Pietro ein Angebot vom Männermagazin vor.
Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

Kommentare