+
Queen Elizabeth II. (M), Prinz Philip (2.v.r.), Bundespräsident Joachim Gauck (2.v.l.) und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt (r) begrüßen Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) vor Beginn eines Staatsbanketts zu Ehren der britischen Königin.

Elizabeth II. besucht Paulskirche

Ticker zur Queen in Deutschland: Am Donnerstag geht's nach Frankfurt

Berlin - Der Ticker zum Besuch von Queen Elizabeth II. in Deutschland. Hier erfahren Sie alle Termine. Und: Wir verraten, wann und wie Sie die Queen live im TV sehen. 

Update vom 25. Juni 2015: Am Donnerstag Mittag wird die Queen sich die Paulskirche in Frankfurt am Main anschauen und danach gemeinsam mit Spitzenvertretern aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft im Rathaus Römer zu Mittag essen. Der Staatsbesuch von Elizabeth II. und ihrem Mann Prinz Philip in Deutschland geht weiter - verpassen Sie nichts vom Programm der Queen von England in unserem Ticker.

+++ TICKER VOM MITTWOCH ZUM NACHLESEN +++

+++ Die Queen setzt an diesem Donnerstag ihren Staatsbesuch in Deutschland fort und reist nach Frankfurt am Main. Königin Elizabeth II. wird sich dabei unter anderem die Paulskirche ansehen. Mittags wird sie im Rathaus Römer gemeinsam mit Spitzenvertretern aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft essen. Der Römer ist seit dem 15. Jahrhundert das Frankfurter Rathaus und mit seiner Treppengiebelfassade eines der Wahrzeichen der Stadt. Deutschlandweit bekannt ist der Häuserkomplex mit mehreren Innenhöfen wegen seines Balkons. Vor allem viele Fußballnationalmannschaften wurden dort nach der Rückkehr von erfolgreichen Turnieren gefeiert. Die Queen wird am Donnerstag voraussichtlich ebenfalls von dem Balkon den Schaulustigen auf dem Römerberg zuwinken.

+++ Die Queen setzt an diesem Donnerstag ihren Staatsbesuch in Deutschland fort und reist nach Frankfurt am Main. Königin Elizabeth II. wird sich dabei unter anderem die Paulskirche ansehen. Mittags wird sie im Rathaus Römer gemeinsam mit Spitzenvertretern aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft essen. Begleitet wird die britische Königin (89) von ihrem Mann Prinz Philip (94), Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt, die in Hanau bei Frankfurt aufgewachsen ist.

+++ Eine der begehrten Einladungen zum Staatsbankett zu Ehren des zweiten Besuchs der Queen in Berlin bekamen auch der Sänger Max Raabe - er ist in Großbritannien sehr beliebt, genauso wie die weltberühmte Geigerin Anne-Sophie Mutter und Deutschlands bekanntester Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert.
+++ Die Queen erwiderte Gaucks dramatischen Appell mit folgenden Worten: „Großbritannien zählt sich seit 1945 zu den engsten Freunden Deutschlands in Europa." Die beiden Länder hätten seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs viel erreicht, indem sie zusammengearbeitet hätten. „Ich bin voller Zuversicht, dass wir dies auch in den kommenden Jahren tun werden.“ Die Beziehungen zwischen Großbritannien und Deutschland seien auch 2015 „eine der unumkehrbaren Veränderungen zum Guten“, die sie erlebt habe.

Staatsbankett zu Ehren der Queen: Gauck beschwört Zusammenhalt in Europa

+++ Zu dem festlichen Anlass schmückte sich die Queen sich mit einem Hochzeitsgeschenk: Das Diamant-Diadem habe sie von ihrer Großmutter, Königin Mary (1867-1953), im Jahr 1947 zur Hochzeit mit Prinz Philip bekommen, schrieb die britische Botschaft in Berlin am Mittwochabend auf Facebook. Außer dem "Königin-Mary-Diadem“ trug die Königin ein weißes Kleid von Designer Stewart Parvin, das sie schon früher bei festlichen Gelegenheiten gewählt hatte.

+++ Beim Staatsbankett zu Ehren der Queen in seinem Berliner Amtssitz Schloss Bellevue hat Bundespräsident Joachim Gauck am Abend eindringlich an Großbritannien appelliert, trotz starker Vorbehalte gegen die EU Mitglied der Staatengemeinschaft zu bleiben: „Die Europäische Union braucht Großbritannien. Ein einiges Europa, eine starke Union stehen für Stabilität, für Frieden und Freiheit - für uns alle.“

+++ Queen Elizabeth II. hat den Campus der TU Berlin nun verlassen und ist wieder in den Bentley gestiegen. Der nächste offizielle Termin ist dann das Staatsbankett, das heute Abend auf Schloss Bellevue stattfinden soll.

Queen's Lecture: Vorlesung für die Queen in Deutschland

+++ Queen Elizabeth II. hat sich ins Goldene Buch der TU Berlin eingetragen. Nun folgt ein Gespräch mit Studenten.

+++ Einmal kurz mit der Queen plaudern - dieses Glück hatten nicht viele. Die Berliner Studentin Christina Rücker stand in der ersten Zuschauerreihe im Lichthof der Technischen Universität und wurde von Königin Elizabeth II. angesprochen. „Sie hat gefragt, woher wir kommen und was wir studieren. Prinz Philip hat sich besonders dafür interessiert, was wir an unserem Zentrum machen. Er hat uns auch die Hand gegeben. Die Queen nicht.“ Ob sie aufgeregt war? „Naja aufgeregt, das ist die Queen und wir studieren am Zentrum für Großbritannien-Studien. Wenn wir dann nicht aufgeregt wären, liefe irgendwas falsch.“

+++Die durchaus mit britischen Humor gespickte Rede von MacGregor über akkurat getrimmte Rasen, die Liebe zu Hunden und James Bond ist beendet. Queen Elizabeth II. verlässt das Audimax in Richtung Lichthof. Dort spielt das gemeinsame Orchester von TU und FU den Song "Land of Hope and Glory". The Queen is amused.

Queen Elizabeth II. besucht im Rahmen ihres Deutschland-Besuches 2015 die TU Berlin.

+++Neil MacGregor, designierter Intendant des Humboldt Forums, spricht auf Englisch im Rahmen der Queen's Lecture über die Rolle der Krone im Parlament, und das durchaus mit britischen Humor: „Das zentrale und dauerhafte Element ist die Queen“, sagt MacGregor. „Während James Bonds Dienste im Geheimen stattfinden, sind die Ihrer Majestät öffentlich.“ Außerdem habe die Queen im Duden eine Besonderheit: „Es gibt keinen Plural.“ Doch das scheint nicht das einzige Thema seiner Rede zu sein. Wie der Tagesspiegel berichtet, spricht MacGregor auch "über die politische Bedeutung historischer Haustier-Bilder, die britische Monarchen in Auftrag gaben". Ein eher spezielles Themengebiet. Doch die Queen dürfte das durchaus interessieren. Schließlich ist die britische Königin bekanntlich ein großer Hunde- und Pferdefan.

+++Queen Elizabeth II. ist jetzt an der TU in Berlin angekommen. Im Audimax wird  sie wieder von Angela Merkel in Empfang genommen.

+++Gleich beginnt das Nachmittagsprogramm an der TU in Berlin. Im Audimax warten rund 1200 Menschen auf die Rede von Neil MacGregor und freilich auf Queen Elizabeth II. Bundespräsident Joachim Gauck und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sind auch schon an der Uni angekommen.

+++Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der Queen auf einer Terrasse im Bundeskanzleramt Berlin gezeigt. Merkel führte Elizabeth II. auf den Balkon ihres Amtssitzes. „Dort, wo der Zug fährt, da stand die Mauer“, sagte Merkel auf Englisch. Sie zeigte nach vorne und erklärte der Königin, sie selbst habe in Ostdeutschland gelebt. Sehen Sie hier das Video dazu:

"Queen's Lecture": Vortrag für die Queen in der Technischen Universität Berlin

 +++Der nächste Termin auf dem Programm des ersten Tages des Deutschland-Besuches von Queen Elizabeth II. ist die Queen's Lecture an der TU in Berlin. Die Vortragsreihe geht auf den ersten Besuch der Monarchin vor 50 Jahren zurück. Damals wurde sie am 27. Mai 1965 in Berlin als ein Geschenk der Briten an die Stadt eingeführt. An jedem Jahrestag des Besuchs von Königin Elizabeth II. sollte demnach ein renommierter britischer Wissenschaftler einen Vortrag über sein Fachgebiet halten. Im Jahr 2015 hält die Queen's Lecture der designierte Intendant des Humboldt-Forums, Neil MacGregor.

+++Inzwischen hat Queen Elizabeth II. das Kanzleramt schon wieder verlassen und ist an der Neuen Wache angekommen, die Zentrale Gedenkstätte für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Die 89 Jahre alte Monarchin betrittt die Gedenkstätte, zwei Soldaten legen in ihrem Namen einen Kranz vor der Skulptur „Mutter mit totem Sohn“ der Künstlerin Käthe Kollwitz nieder. Davor halten Elizabeth II. und Prinz Philipp kurz inne. Einmal berührt die Königin das Gestell mit der Hand. Nach wenigen Minuten steigt das königliche Paar in den royalen Bentley und fährt zurück ins Hotel Adlon. Nun hat Queen Elizabeth II. erst einmal Mittagspause. Der nächste Termin ist um 14.30 Uhr. Dann besucht die Queen die TU Berlin.

Reaktionen in den sozialen Netzwerken auf den Besuch von Queen Elizabeth II. in Deutschland

+++Während sich Queen Elizabeth II. und Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Gesprächen zurückziehen, sind die sozialen Netzwerke im Queen-Fieber. Der Deutschland-Besuch der britischen Majestät dominiert etwa Twitter unter dem Hashtag #QueenInBerlin (Platz eins der deutschen Hashtags) . Der Besuch von Queen Elizabeth II. in Deutschland erinnert einige Menschen bei Twitter an einen legendären Fernsehmoment erinnert. „Hat sich Hape #Kerkeling schon vor'm Schloss Bellevue eingefunden und nach #LeckerMittagessen gefragt?“, schrieb ein Nutzer am Mittwoch. Komiker Kerkeling hatte 1991 der niederländischen Königin Beatrix die Show gestohlen. Damals fuhr er mit einer Limousine in Berlin vor. Mit blauem Hütchen und niederländischem Akzent gab er sich als der royale Gast aus. Wo er nun beim Besuch der britischen Queen steckte? Ein Nutzer vermutete: „Hape Kerkeling nimmt die anderen Termin in Deutschland für sie wahr.“

Kanzlerin Merkel empfängt Queen im Kanzleramt 

+++Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die britische Königin Elizabeth II. zu einem Kurzbesuch im Kanzleramt empfangen. Auch Kanzleramtsminister Peter Altmaier durfte die königliche Hand schütteln. Bei dem Vier-Augen-Gespräch zwischen der Queen und der Kanzlerin dürfte es auch um das geplante britische Referendum über den Verbleib des Landes in der Europäischen Union gehen. Es wird jedoch nicht erwartet, dass über den Inhalt der Unterredung etwas bekannt wird. Regierungssprecher Steffen Seibert hatte kürzlich gesagt: „In 60 Jahren Regierungszeit der Queen ist aus Gesprächen, die sie geführt hat, nie etwas herausgedrungen.“ Das werde auch so sein, wenn die Königin nach Berlin komme.

+++Queen Elizabeth II. und Bundespräsident Joachim Gauck haben wieder festen Boden unter Füßen. Sie gehen zu Fuß von der Anlegestelle am Paul-Löbe-Haus zum Bentley der Queen. Gleich trifft die britische Majestät Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundekanzleramt. Rund 150 Schaulustige erwarten sie schon. Die nächste Station des Deutschland-Besuches der Queen in 2015.

Queen Elizabeth II. ist unterwegs ins Kanzleramt zum Treffen mit Angela Merkel

+++Vom Ufer der Spree winken viele Schaulustige den beiden Staatsoberhäuptern zu. Interessant ist dabei, dass sich die Deutschen offenbar gar keine eigene Queen wünschen. 88 Prozent sprachen sich in einer Forsa-Befragung im Auftrag des Magazins „stern“ gegen ein gekröntes Staatsoberhaupt nach britischem Vorbild aus, nicht mal jeder Zehnte (neun Prozent) wäre dafür. Weitere Infos finden Sie hier.

+++Das Gespräch zwischen Queen Elizabeth II. und Bundespräsident Joachim Gauck ist zu Ende. Beide Staatsoberhäupter verlassen nun das Schloss Bellevue und gehen Richtung Spree. Begleitet werden die beiden vom Ehemann der britischen Queen, Prinz Philip, und Gaucks Lebensgefährtin Daniela Schadt. Sie besteigen sie das Boot Ajax und schippern durchs Berliner Regierungsviertel. Die Bootsfahrt ist ungewöhnlich - bisher hat Gauck noch keinen Staatsgast mit einem Schiff über die Spree geleitet. Im Anschluss trifft die Queen dann Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das Programm des ersten Tages des Besuches der Queen in Deutschland 2015 geht also munter weiter.

Gauck überreicht Queen Elizabeth II. ein besonderes Willkommensgeschenk

+++Bundespräsident Joachim Gauck hat der britischen Königin Elizabeth II. eine ungewöhnliche Kindheitserinnerung als Gastgeschenk überreicht. Er schenkte der Pferdeliebhaberin am Mittwoch das Gemälde „Pferd in Royalblau“ der Künstlerin Nicole Leidenfrost, die in Wedel bei Hamburg lebt und arbeitet. Das Bild zeigt die 1926 geborene Elizabeth im Alter von etwa neun Jahren auf einem Pony.

+++Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philipp sind am Schloss eingetroffen. Vor dem Eingang werden sie von Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt mit militärischen Ehren begrüßt. Eine Militärkapelle spielt die britische Hymne „God Save the Queen“ und die deutsche Nationalhymne. Hunderte Schaulustige bereiteten der Queen bei ihrem Deutschland-Besuch am Straßenrand bei britisch-bedecktem Wetter einen begeisterten Empfang. Nach dem Eintrag ins Gästebuch und der offiziellen Begrüßung wollen sich die Staatsoberhäupter für etwa 20 Minuten zu einem Gespräch zurückziehen. Bei der Unterredung dürfte es auch um das in Großbritannien geplante Referendum über den Verbleib des Landes in der Europäischen Union gehen.

Queen Elizabeth II. ist unterwegs zum Schloss Bellevue, die erste Station ihres Deutschland-Besuches 2015

+++Die Sicherheitsvorkehrungen am Hotel Adlon, wo Queen Elizabeth II. genächtigt hat, sind hoch. Der Verkehr rund um das Hotel ist gesperrt. Viele Schaulustige befinden sich vor dem Hotel. Sie alle wollen einen Blick auf die britische Majestät erhaschen. Die Queen wird mit einem weinroten Bentley zum Schloss Bellevue kutschiert werden. Dort beginnt ihr straffes Programm ihre Staatsbesuches in Deutschland 2015.

Muss Queen Elizabeth II. aus dem Buckingham-Palast ausziehen?

+++Während sich Queen Elizabeth II. auf den Besuch bei Bundespräsident Joachim Gauck vorbereitet, wird bekannt das die britische Majestät wohl vorübergehend aus dem Buckingham-Palast ausziehen muss: Der Palast brauche eine neue Sanitär- und Elektroinstallation und müsse daher renoviert werden, berichtete die BBC am Mittwoch unter Berufung auf Mitarbeiter des königlichen Haushalts. Hier gibt es mehr Infos.

+++Die Ausflugsboote stehen bereit, doch das Wetter ist regnerisch: Berlin bereitet sich vor auf den ersten Tag mit Queen Elizabeth II. Wie die Deutsche Presseagentur berichtet, haben sich vor dem Schloss Bellevue die ersten Schaulustigen versammelt. Die Polizei durchsuchte die Schiffe, mit denen Königin Elizabeth II. und die Delegation nach dem Empfang bei Bundespräsident Joachim Gauck über die Spree fahren werden. Am Bootssteg waren zur Dekoration blaue und weiße Hortensien aufgestellt. Auch eine Schülergruppe, einige fein gemacht mit Jackett und Hut, war Richtung Schloss Bellevue unterwegs. Sie dürfen bei der offiziellen Begrüßung der Queen dabei sein. Es ist der fünfte Staatsbesuch der von Queen Elizabeth II. in Deutschland.

+++Bundespräsident Joachim Gauck wird Queen Elizabeth II. gegen 10.30 Uhr auf Schloss Bellevue mit militärischen Ehren empfangen. Das ist die erste Station des Deutschland-Besuches 2015 der Queen. Ein Orchester übt schon einmal die britische Nationalhymne ein. Schließlich soll beim Empfang nichts schief gehen.

Queen Elizabeth II. in Deutschland: So grüßt man sie richtig

+++ Im eigenen Dienstwagen wird Queen Elizabeth II. bei ihrem Deutschland-Besuch durch die Gegend chauffiert. Wobei das Fahrzeug eine weitere Verbindung der Britin zu Deutschland darstellt: Der Hersteller Bentley, Lieferant des Königshauses, gehört seit fast 20 Jahren zum Volkswagenkonzern. Im Fond des Bentley thront die Monarchin auf einer Art Hochsitz. Da ihr Gemahl Prinz Philip die 89-Jährige im Auto sonst überragen würde, sei ihr Sitz höhergelegt. So erscheinen die beiden beim Blick ins Wageninnere auf gleicher Augenhöhe.

+++ Ihre königliche Hoheit erwartet am heutigen Mittwoch ein straffes Programm: Ihren ersten Termin hat die britische Königin Elizabeth II. mit Bundespräsident Joachim Gauck, der offiziell eingeladen hat. Nach dem Empfang fährt die 89-Jährige mit ihrem Mann Prinz Philip (94) auf einem Boot zum Kanzleramt. Auf ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) folgt eine Kranzniederlegung an der Neuen Wache. Für die vielen Fans der Queen gibt es einen Tipp vom britischen Botschafter in Sachen königlicher Etikette: „Es ist entspannter als früher“, sagte Simon McDonald (54) vor dem Besuch in Berlin. „Im Allgemeinen berührt man die Queen nicht. Männer nicken mit dem Kopf. Frauen auch, oder sie machen einen Knicks, wenn sie wollen, sie müssen nicht.“ Die korrekte Anrede sei „Your Majesty“, danach „Ma'am“. Normalerweise fange die Königin das Gespräch an. „Sie ist das Staatsoberhaupt.“

Auf Selfies müssen Fans verzichten - die sind nicht erlaubt. Wer die Queen sehen will: Dazu bestehen laut McDonald gute Chancen, wenn sie mit dem Schiff auf der Spree oder am Brandenburger Tor in Berlin unterwegs ist.

Was kostet der Besuch der Queen in Deutschland?

+++ 1965, beim ersten Besuch von Queen Elizabeth II., musste der britische Steuerzahler 34 000 Pfund berappen, was damals 375 000 Mark entsprach. Dieses Mal wird es sicher um einiges teurer, auch, weil die Königin anders als vor 50 Jahren nicht mit dem Sonderzug reisen, sondern die Luftwaffe für die Strecken innerhalb Deutschlands nutzen wird.

Zum Vergleich: Die Deutsche Bischofskonferenz bezifferte beim Besuch des Papstes vom 22. bis 25. September 2011 die Kosten allein für die katholische Kirche auf 25 bis 30 Millionen Euro. Die Sicherheitsstufe beim Papst ist allerdings höher als bei der Queen.

+++ Was der Deutschland-Besuch der Queen genau kosten wird, ist noch unklar. Die Ausgaben für den Staatsbesuch teilen sich beide Länder. In London wird die Summe erst ein Jahr später verkündet, in Berlin war dazu ebenfalls noch nichts zu erfahren. Üblicherweise zahlt Deutschland die Übernachtungen für den Staatsgast und einen Teil der Delegation. Eine Nacht im Adlon kostet etwa 15 000 Euro - inklusive Butler, Frühstück und Mini-Bar.

Hier wohnt die Queen bei ihrem Besuch in Berlin

+++ Das Berliner Hotel hat kurz vorm Besuch der Queen die bisherige Präsidentensuite am Pariser Platz in Royal Suite umgetauft. Insidern zufolge schläft die britische Königin Elizabeth II. bei ihrem Staatsbesuch in eben diesen rund 200 Quadratmeter großen Räumlichkeiten, in denen neben diversen tatsächlichen Monarchen auch schon der „King of Pop“ Michael Jackson nächtigte.

+++ Die Kolonne rauscht an, der Bentley hält, die Königin steigt aus. „Ich habe ihren Hut gesehen, mehr nicht“ und „Oh, das schöne Auto“, rufen die Zaungäste. „Sie ist so süß“, findet ein amerikanischer Teenager.

+++ Vor dem Adlon hatten sich bereits Schaulustige mit gezückten Handys hinter Absperrungen postiert, um einen Blick auf die Queen und ihren Gemahl zu erhaschen. Sie mussten allerdings in einem typisch britischen Nieselregen ausharren.

Das schenkt Queen Elizabeth II. Bundespräsident Gauck

+++ Der britische Botschafter Sir Simon McDonald hat schon vorab verraten, was die Queen ihrem Gastgeber, Bundespräsident Gauck, bei ihrem Besuch schenken wird: Ein Buch aus Preußen-Zeiten - die „Briefe eines Verstorbenen“ von Hermann Fürst von Pückler-Muskau aus dem 19. Jahrhundert.

+++ Mit einer Motorradeskorte aus 15 „weißen Mäusen“ geht es Richtung Brandenburger Tor. Im Hotel Adlon logiert Queen Elizabeth II. zusammen mit Prinz Philip.

++ Die Monarchin reist in Königsblau an - mit türkisfarbenem Hut samt dunkelblauer Blüte. Dazu trägt die Queen eine schwarze Handtasche und eine Perlenkette. Soldaten im Ehrenspalier und 21 donnernde Salutschüsse begrüßen die britische Königin auf dem roten Teppich, der die Regenpfützen verdeckt. Sie schüttelt Hände mit dem Empfangskomitee, dann steigt sie in ihren dunkelroten Bentley.

+++ Sie ist da! Queen Elizabeth II. ist am Dienstag zu ihrem fünften Staatsbesuch in Deutschland eingetroffen. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Prinz Philip (94) landete die britische Königin (89) gegen 19.00 Uhr mit einer Sondermaschine im militärischen Teil des Berliner Flughafens Tegel.

Die Queen auf der Spree: Bootsfahrt beim Besuch in Deutschland

+++ Queen-Fans und Schaulustige können am Mittwoch miterleben, wenn Elizabeth II. bei ihrem Besuch in Deutschland zusammen mit Bundespräsident Joachim Gauck im Boot „Ajax“ über die Spree schippert. Auch Prinz Philip und Gaucks Lebensgefährtin Daniela Schadt gehen mit an Bord, wie die Britische Botschaft mitteilte. Die „Ajax“ habe für den Auftritt der 89-jährigen Monarchin einen bequemeren Einstieg mit drei Extra-Stufen bekommen.

Der britische Botschafter Simon McDonald und eine Kammerzofe der Queen zuckeln mit dem Boot „Don Juan“ hinterher, wie der Eigner Schiffskontor bekanntgab. Die Fahrt soll gegen 11.30 Uhr am Schloss Bellevue beginnen. Nach geplanten 17 Minuten werde die Queen im Regierungsviertel an Land gehen und danach im Kanzleramt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfangen. Das Treffen der Queen mit der Kanzlerin wird sicher einer der Höhepunkte beim Besuch der britischen Königin in Deutschland.

+++ Es ist der 97. Staatsbesuch der Queen insgesamt und der fünfte in Deutschland. Kein britischer Monarch ist bisher mehr gereist. Auch in den USA und in Frankreich war die Königin zu fünf Staatsbesuchen.

Besuch in Deutsch: 1.000 Polizisten für Queen in Berlin im Einsatz

+++ So aufwendig wie US-Präsident Barack Obama oder der Papst wird die Queen bei ihrem Besuch in Deutschland nicht beschützt. Berichten zufolge sollen aber etwa 1000 Polizisten allein in Berlin im Einsatz sein - aus Sicherheitsgründen hält sich die Polizei bei solchen Fragen bedeckt.

+++ Kurz vor dem Staatsbesuch der Queen in Deutschland hat der britische Botschafter ein kleines Geheimnis gelüftet: Königin Elizabeth II. (89) wird Bundespräsident Joachim Gauck ein Buch aus Preußen-Zeiten schenken, die „Briefe eines Verstorbenen“ von Hermann Fürst von Pückler-Muskau aus dem 19. Jahrhundert. Botschafter Simon McDonald verriet am Dienstag in Berlin noch ein weiteres Detail aus dem Protokoll: Während die Queen am Mittwochmittag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht, wird Prinz Philip, der 94 Jahre alte Ehemann der Königin, Kanzleramtschef Peter Altmaier treffen.

McDonald unterstrich wenige Stunden vor der für den Abend erwarteten Ankunft der Queen in Berlin-Tegel die Bedeutung des fünften Staatsbesuchs in Deutschland. „Für uns Briten verkörpert die Königin unser Land“, sagte er. Sie stehe für Kontinuität. Der Besuch sei etwas Besonderes. Deutschland sei der wichtigste europäische Partner Großbritanniens. „Wir feiern unser bilaterales Verhältnis insgesamt“, sagte McDonald. Ob der Besuch auch ein Signal für das in Großbritannien geplante EU-Referendum ist, kommentierte der Botschafter nicht direkt.

Die Queen in Deutschland: Alle Informationen zum Besuch 2015

Queen Elizabeth II. (89) kommt von Dienstag bis Freitag mit ihrem Mann Prinz Philip (94) zu ihrem fünften offiziellen Staatsbesuch nach Deutschland. Wir zeigen das offizielle Programm mit allen Terminen für den Besuch. Und wir verraten, wie Sie die Queen in Deutschland live im TV sehen.

Der Besuch der Queen in Deutschland 2015 dauert insgesamt vier Tage: Von Dienstag bis Freitag. Kein Vergleich zum ersten Besuch von Elizabeth II. vor fünfzig Jahren in der damaligen Bundesrepublik. Damals blieb die Queen ganze elf Tage im Land.

Die Queen in Deutschland: Das Besuchsprogramm am Dienstag

  • Willkommen, in Deutschland, your Majesty! Am Dienstag, dem 23. Juni, landet der royale Flieger um 19.00 Uhr am Berliner Flughafen Tegel, wo Queen Elizabeth II. mit 21 Salutschüssen einer Ehrengarde begrüßt wird. Die Queen wohnt wie bei ihrem letzten Staatsbesuch 2004 wieder im Hotel Adlon, direkt am Brandenburger Tor.

Die Queen in Deutschland: Das Besuchsprogramm am Mittwoch

  • Um 10.30 Uhr begrüßt Bundespräsident Joachim Gauck die Queen am Mittwoch auf Schloss Bellevue mit militärischen Ehren. Der Bundespräsident hat die englische Königin auch offiziell zu ihrem Besuch 2015 in Deutschland eingeladen. Nach der Begrüßung ziehen sich Gauck und die Queen zum Gespräch zurück. Eine Stunde später ist Sightseeing angesagt: Auf einer Spree-Bootsfahrt vom ersten Amtssitz des Bundespräsidenten aus geht's zur Anlegestelle am Paul-Löbe-Haus. Für die Fans der Queen ist es eine gute Gelegenheit, der Monarchin zuzuwinken.
  • Um 12.05 Uhr trifft die Queen Kanzlerin Angela Merkel im Bundeskanzleramt. Am selben Tag, an dem die Kanzlerin mit dem britischen Premierminister David Cameron über Großbritanniens EU-Referendum und Reformwünsche spricht. Die Queen muss äußerlich zwar neutral bleiben und wird sich in Berlin wohl nicht öffentlich zu politischen Fragen äußern. Sie trifft sich aber einmal wöchentlich mit Cameron - Merkel und Elizabeth II. haben sich also sicher etwas zu sagen. Viel Zeit für ein umfassendes Gespräch zwischen Kanzlerin und Queen bleibt allerdings nicht.
  • Schon um 12.45 Uhr legt Queen Elizabeth II. in Berlin einen Kranz an der Neuen Wache nieder.
  • Um 14.30 Uhr findet ein Festakt zur „Queen's Lecture“ an der Technischen Universität Berlin mit einem Vortrag des Direktors des British Museums, Neil MacGregor, statt. Bis zum Abend hat die Queen anschließend Gelegenheit, sich auszuruhen. 
  • Der Mittwoch endet um 20.00 Uhr mit einem großen Staatsbankett im Schloss Bellevue.

Die Queen in Deutschland: Das Besuchsprogramm am Donnerstag

  • Am Donnerstag, dem 25. Juni, fliegt die Königin um 10.40 Uhr in Begleitung von Bundespräsident Gauck und seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt vom Flughafen Berlin-Tegel nach Frankfurt am Main.
  • Um 12.00 Uhr besucht die Queen die Frankfurter Paulskirche, anschließend geht's zum Mittagessen auf den Frankfurter Römer. Nach dem Essen steht ein Gang über den Römerberg an.
  • Bye-Bye, Frankfurt: Um 15.30 Uhr hebt der Flieger ab, der die Queen zurück nach Berlin bringt. Dort empfängt sie um 18.35 Uhr der britische Botschafter, Simon McDonald, in dessen Residenz die 89-Jährige den Abend verbringt.

Die Queen in Deutschland: Das Besuchsprogramm am Freitag

  • Wer bis dahin noch keinen Blick von der Queen erhaschen, begeistert den Union Jack schwenken und ihr zujubeln konnte, hat am Freitag, 26. Juni, auf dem Pariser Platz ausreichend Gelegenheit. Dort wird die Monarchin die Bürger um 10.05 Uhr mit ihrem in Jahrzehnten perfektionierten Winken den Bürgern begrüßen, bevor sie sich das Brandenburger Tor ansieht.
  • Von dem Brandenburger Tor wird die Queen sich aber schon bald losreißen müssen, denn der nächste Flieger wartet bereits. Er bringt sie um 10.50 Uhr nach Niedersachsen. In Celle besucht Elizabeth II. um 12.30 Uhr die KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen, wo sie einen Kranz niederlegen und mit Überlebenden sprechen wird.
  • Und dann heißt es auch schon wieder Abschied nehmen von Deutschland: Vom Celler Heeresflugplatz fliegen die Queen und ihr Ehemann um 13.30 Uhr zurück nach Großbritannien.

Die Queen in Deutschland: Das zeigt die ARD live im TV

Keine Frage; Wenn die Queen zum Staatsbesuch nach Deutschland kommt, ist das auch für die öffentlich-rechtlichen TV-Sender, die ja auf royale Events spezialisiert sind, ein großes Event. Die ARD begleitet den vier Tage dauernden Besuch der Queen in Deutschland mit Sondersendungen im Ersten. Die Moderatoren der mehrstündigen Sondersendungen sind die Adelsexperten der ARD, Mareile Höppner und Rolf Seelmann-Eggebert. Mareile Höppner ist Moderatorin des ARD-Boulevard-Magazins „Brisant". Rolf Seelmann-Eggebert begleitet seit mehr als 30 Jahren die Schicksale der europäischen Blaublüter für die ARD. 

  • Am Dienstag, 23. Juni berichtet das Erste von 18:50 bis 19:45 Uhr von der Ankunft der Queen in Berlin und von der Fahrt der Königin ins Hotel.
  • Am Mittwoch, 24. Juni, berichtet das Erste live ab 10.05 Uhr: Live-Übertragungen gibt es vom Empfang im Schloss Bellevue mit anschließender Bootsfahrt auf der Spree und vom Besuch der Queen bei Kanzlerin Angela Merkel.
  • Eine Live-Übertragung vom Besuch der Queen in Deutschland gibt es am Donnerstag, 25. Juni, wieder ab 11.40 Uhr. Bis 13.45 Uhr zeigt die ARD den Besuch der Queen in der Frankfurter Paulskirche und des Römers. Nach einer Pause geht es live ab 14.30 Uhr in der ARD aus Frankfurt weiter.
  • Am Donnerstagabend berichtet die ARD live ab 18.10 Uhr vom Empfang der Queen in der britischen Botschaft und vom Gartenfest
  • Am Freitag gibt es in der ARD eine Sondersendung zwischen 9:55 Uhr und 10:35 Uhr. Das Erste zeigt den Besuch der Queen am Brandenburger Tor. 

Die Queen in Deutschland: Das zeigt das ZDF live im TV

Zum Staatsbesuch der Queen in Deutschland zeigt das ZDF zwei "ZDF spezial"-Ausgaben:  

  • Am Mittwoch, 24. Juni, berichtet das ZDF ab 19.25 Uhr knapp 50 Minuten live aus Berlin unter dem Titel "Die Queen in Deutschland - Willkommen, Majestät!". Am Abend wird es festlich: Die Queen kommt ins Schloss Bellevue zu einem Staatsbankett - Vorfahrten und Defilee inklusive. Auch der britische Premierminister David Cameron wird daran teilnehmen. Als Gesprächspartner in dieser ersten der zwei "ZDF spezial"-Ausgaben begrüßt Moderatorin Antje Pieper die "ZDF Royal"-Expertin Julia Melchior und den britischen Korrespondenten Quentin Peel.
  • Am Freitag, 26. Juni, läuft ein "ZDF spezial: Die Queen in Deutschland - Besuch in Bergen-Belsen". Das ZDF berichtet von 12.05 bis 13.00 Uhr live aus dem ehemaligen Konzentrationslager. Bei ihrem Besuch wird die Queen unter anderem mit Überlebenden des Konzentrationslagers sowie mit britischen Soldaten zusammentreffen, die bei der Befreiung dabei waren. Außerdem sind Begegnungen mit Vertretern der jüdischen Gemeinden und mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern geplant. Der Besuch in Bergen-Belsen bildet zugleich auch den Abschluss des Staatsbesuchs der Queen in Deutschland: Von Celle aus wird sie anschließend nach Großbritannien zurückkehren.

Im Video: Bundeskanzlerin Angela Merkel führt Queen Elizabeth II. persönlich durchs Kanzleramt

Besuch von Queen Elizabeth II.: Alle Bilder

Besuch von Queen Elizabeth II.: Der erste Tag in Berlin - Bilder

fro/dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grammys: Das sind die Favoriten

New York - Bei der Grammy-Verleihung am 12. Februar kommt es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen zwei weiblichen Megastars.
Grammys: Das sind die Favoriten

Polen darf Polanski nicht ausliefern

Roman Polanski kann wieder nach Polen reisen, ohne um seine Freiheit zu fürchten. Das Oberste Gericht beendete das jahrelange juristische Tauziehen um eine Auslieferung …
Polen darf Polanski nicht ausliefern

Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

So eine Namensgebung ist nicht einfach. Das wissen auch die Luxemburger Royals Prinz Félix und Prinzessin Claire.
Luxemburgs kleiner Prinz hat einen Namen

Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"

New York - Lady Gaga hat mit einem Bekenntnis zu einem Thema verblüfft, das zu einem der letzten Tabus unserer Gesellschaft gehört. Dabei rief der exzentrische Megastar …
Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"

Kommentare