+
Robert Wilson ist ein großer Verehrer von Marlene Dietrich. Foto: Martin Schutt

In Erinnerung

Robert Wilson besucht oft Marlene Dietrichs Grab

Besuch - Der Regisseur ist ein großer Fan von Marlene Dietrich, von der er sehr viel gelernt hat. Bei jedem Berlin-Besuch legt Robert Wilson ein paar Rosen auf das Grab der Schauspielerin.

Der Regisseur Robert Wilson (75) geht bei jedem Berlin-Besuch auf den Friedhof - zur letzten Ruhestätte von Marlene Dietrich.

"Jedes Mal, wenn ich in Berlin bin, besuche ich ihr Grab und lege ein paar Rosen dort ab", sagte der US-Amerikaner der Berliner Zeitung "B.Z." über Dietrichs Grab auf dem als Künstlerfriedhof bekannten III. Städtischen Friedhof Stubenrauchstraße.

"Ich bin ein großer Fan von Marlene Dietrich." Ihre Show in Paris habe Wilson 18 Mal gesehen. "Ich habe viel von ihr gelernt, sie war eine brillante Kennerin von Licht und Bewegung."

Wilson inszeniert derzeit am Berliner Ensemble Samuel Becketts "Endspiel" - Premiere ist am 3. Dezember.

Gräber von Prominenten in Berlin

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn

München - Dass sie auf Facebook heftig kritisiert wird, ist Sarah Lombardi mittlerweile gewöhnt. Doch jetzt wird Söhnchen Alessio (1) verhöhnt. Die junge Mutter wehrt …
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn

Alexander Schulz: Auf einem Seil zwischen Hochhäusern

Der deutsche Extremsportler ist in Mexiko-Stadt in luftiger Höhe auf der Slackline zwischen zwei Hochhäusern gelaufen.
Alexander Schulz: Auf einem Seil zwischen Hochhäusern

Jimmy Kimmel wird erneut Vater

Der US-Moderator wird Gastgeber der kommenden Oscar-Verleihung - und erwartet zusammen mit seiner Frau wieder Nachwuchs. Ein Kind haben sie bereits.
Jimmy Kimmel wird erneut Vater

Medien: Ivanka Trump und Mann erwägen Umzug nach Washington

Die Tochter des designierten US-Präsidenten will sich angeblich mit ihrer Familie in der US-Hauptstadt niederlassen. Ihr Mann Jared Kushner gilt als eine der …
Medien: Ivanka Trump und Mann erwägen Umzug nach Washington

Kommentare