+
Sonja Strano mit Tochter Sarah Lombardi. Ein Bild vom Instagram-Channel der Promi-Mutter. 

Wütende Postings

Sarah Lombardis Mutter geht auf Facebook-User los: „Asozial“

München - Sarah Lombardis Mutter Sonja Strano schaltet sich nun in die öffentliche Diskussion zur Trennung ihrer Tochter von Pietro ein - mit wütenden Facebook-Postings.

Update vom 8. November 2016: Bei dem Noch-Ehepaar Sarah und Pietro Lombardi hat es einem Medienbeericht zufolge einen Polizeieinsatz gegeben. Der Grund: Häusliche Gewalt.

Von Sarah Lombardi hörte man bis zum Samstagabend nichts zur Trennung von ihrem Mann Pietro. Dieses selbst verordnete Schweigen kannte man von einem der beiden Lombardis in dieser Form nicht. Sonst quasselten Sarah und Pietro auch in jede Kamera, die ihnen hingehalten wurde. Am Samstag also hörte man zum ersten Mal seit Wochen wieder was von Sarah - allerdings keinen Kommentar zum Ehe-Aus. Sie postete ein Video auf Facebook, in dem sie zunächst den Song „Hallelujah“ anstimmte und ihren Fans dann noch einen schönen Abend wünschte. Kein Wort aber zu den Fremdgeh-Gerüchten oder zur Trennung von Pietro. Was vielen Fans gegen den Strich ging. Dementsprechend hasserfüllt lesen sich viele, viele Kommentare unter dem Video. Und dann: Auftritt Sonja Strano! 

Falls Sie mit diesem Namen nichts anfangen können: Bei der Dame handelt es sich um die Mutter von Sarah Lombardi (geborene Engels). Sie grätschte mitten in die Kommentare und geigte einigen Usern ordentlich die Meinung. Zunächst aber schrieb sie ihrem Töchterchen ein paar aufmunternde Worte: „Weißt du Kleines, lies dir das hier am besten gar nicht durch. Die meisten Kommentare sind einfach sinnlos und asozial, so wie die Verfasser wahrscheinlich selbst auch. Von nichts 'ne Ahnung, aber ganz laut: hier!!! brüllen.“

Und dann brachte sie gleich mal die größtmögliche Autorität ins Spiel: Gott. Sonja Strano kommentierte (den Kampf gegen  die zahlreichen Rechtschreibfehler haben wir verloren; Anm. d. Red.): „Hier reden einige von Gott. Ich glaube an Gott und richten kann nur er. Und das wird er über euch ihr ahnungslose Medien Opfer. Ihr solltet erst mal Googeln was Betrug ist ! Und wen man nur betrügen kann - ihr armen Seelen.“ In einem späteren Kommentar fügte sie noch hinzu, dass Sarah sicher nicht von Gott gerichtet werde. Nun, gut, wer letztlich gerichtet wird und wer nicht, das entscheidet letzten Endes auch nicht Frau Strano. Aber steigen wir lieber nicht zu tief in die theologische Diskussion ein. Sondern wundern uns, was Sonja Strano eigentlich meint, wenn sie die Betrugs-Vorwürfe grundsätzlich anzweifelt. Soll Sarah gar nicht...? Ja und diese Fotos...?

Sara Lombardis Mutter diskutiert aufgebracht mit Facebook-Usern 

Jedenfalls blieb es nicht bei dem einen Facebook-Kommentar. Sarah Lombardis Mutter diskutierte aufgeregt mit einigen Usern. Und warf ihnen vor, sie könnten... nein: dürften sich im Hinblick auf die Trennung kein Urteil bilden. Da sie Sarah und Pietro Lombardi ja nur aus dem Fernsehen kennen. „Ihr wisst nichts außer das, was ihr im TV und in den Medien vorgelegt bekommt .“ Einen User fragte Sonja Strano direkt: „Und du warst dabei ? Also bei dem ‚Familienleben‚ und bei dem ‚Ehebruch‘?“ Abermals kitzelt sie unsere Neugier: Warum setzt sie die Wörter „Familienleben“ und „Ehebruch“ in Anführungszeichen? Letztlich lassen Sonja Stranos Kommentare mehr Fragen offen, als sie beantworten.

Dafür teilt sie gegen einige User, die Sarah Lombardi beschimpften, noch mal ordentlich aus. Und fragte eine Dame dezidiert: „Dann stell dir bitte jetzt mal vor deiner Tochter würden fremde Menschen. ohne dass sie wirklich irgendwas von deiner Tochter wissen, den Tod wünschen. Ihr Kind als Bratzenkind und Bastard betiteln. Deine Tochter als Hure, Nutte und und und.. Und jetzt kommt‘s .... ohne dass sie einen wirklichen Grund haben!“

Einige Facebook-User feiern die Mutter von Sarah Lombardi als couragierte Mama. Andere unterstellen ihr schlicht Heuchelei.

Sarah Lombardis Mutter über mögliches Liebes-Comeback

Am Sonntagnachmittag meldete Sonja Strano sich auf ihrem öffentlichen Facebook-Account. Sie nahm abermals Stellung zu der Diskussion über die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi. Grundtenor des extrem langen Postings: Ihr habt doch keine Ahnung, was hinter den Kulissen passierte. Sonja Strano betont, dass sie Pietro Lombardi immer ganz toll gefunden habe: „Ich habe Pietro von Anfang an aufgenommen wie mein eigenes Kind. Und das hätte ich sicher nie getan, wenn ich ihn nicht in mein Herz geschlossen hätte. Und ich habe nichts davon gehabt dass er Superstar oder sonst was war.“

Inmitten der Wortwüste dann Sätze, bei denen man aufhorcht. „Genau so wie jetzt appelliere ich an beide, nicht zu vergessen was sie hatten. Denn die Liebe war echt und es war etwas Besonderes, was diese zwei Menschen verbunden hat. Dies sollten sie nicht vergessen und eine Ehe ist immer ein Kampf. Man sollte diese erst aufgeben wenn alle Hoffnung verloren ist!“ 

Oha! Ist da noch Hoffnung für Sarah und Pietro Lombardi? Ist da immer noch eine Chance für ein Liebes-Comeback? Wird das dann medial ausgeschlachtet? Ist diese ganze Trennung nur eine PR-Nummer (wie Promi-Expertin Sibylle Weischenberg vermutet)? 

Wir dürfen uns jedenfalls darauf gefasst machen: Im Hinblick auf die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist das letzte Wort noch nicht gesprochen... oder geschrieben... oder gesendet!

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" Kult - sogar …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Los Angeles - Musikikone Bob Dylan wird seinen Literaturnobelpreis am Samstag nicht persönlich entgegennehmen, aber er hat zumindest vor, sich zu bedanken.
Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Köln - Die Sängerin und Fernsehmoderatorin Ina Müller (51) setzt sich für den Radiosender WDR 4 hinter das Mikrofon.
Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

München - Räkelt sich Sarah Lombardi bald nackt im Playboy? Offenbar liegt der 24-Jährigen wenige Wochen nach der Trennung von Pietro ein Angebot vom Männermagazin vor.
Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

Kommentare