+
Schauspielerin Christiane Paul nach der Verleihung der Emmy Awards in New York.

Emmy-Gewinnerin wieder vergeben

Christiane Paul spricht erstmals über ihre neue Liebe

Berlin - Schauspielerin Christiane Paul, die in New York gerade einen Emmy als beste Hauptdarstellerin gewonnen hat, lebt wieder in einer Beziehung.

Es sei totaler Zufall gewesen, dass sie sich wieder verliebt habe, sagte die 42-Jährige der Zeitschrift Gala. Nach der letzten Trennung habe sie „eigentlich gar nichts mehr gewollt“. Sie sei mit ihren beiden Kindern zu dritt eine „zufriedene Einheit“ gewesen.

„Aber wir haben uns getroffen und es passte. Es gibt Menschen, die sind einfach richtig, wahrhaftig und ehrlich, und die dringen dann eben bis ins Herz durch“, sagte Paul der Gala. Laut der Illustrierten ist die Schauspielerin seit etwa zwei Jahren mit einem Berliner Physiker liiert.

Lesen Sie auch: 

Christiane Paul: Hintergründe zu der Berliner Emmy-Preisträgerin

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Köln - RTL II hat den Trailer zur dritten Episode der Trennungsshow veröffentlicht. Pietro Lombardi verrät darin nicht nur den Verbleib des Eherings, sondern lässt sich …
Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Rom - Schock-Nachricht für Fans des Italopop: Al Bano (73) soll bei einer Probe für ein Weihnachtskonzert einen doppelten Herzinfarkt erlitten haben und musste operiert …
Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Berlin - Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: Rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will …
Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

US-Regisseur Steven Spielberg hat durch seine Filme Millionen von Kindern erreicht - besonders "E.T." zog junge Zuschauer in seinen Bann. Auch auf Spielberg selbst hatte …
Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

Kommentare