+
Harrison Ford ist auch in „Indiana Jones 5“ dabei.

Spielberg verrät's

Stirbt Harrison Ford in "Indiana Jones 5"?

Los Angeles - Auch im fünften Teil der Indiana Jones-Reihe spielt Harrison Ford (76) die Hauptrolle. Star-Regisseur Steven Spielberg hat jetzt ein Gerücht kommentiert, das sich hartnäckig hält.

„Ich werde Harrison am Ende nicht sterben lassen“, sagte Spielberg dem US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Mittwoch. Mehr werde er über das Projekt aber nicht preisgeben - nur dass er „total begeistert“ ist.

Das Disney-Studio hatte ihm März verkündet, dass der fünfte Teil der Abenteuerserie im Juli 2019 in die Kinos kommen soll. Seit 1981 ist Ford viermal für Spielberg in der Rolle des abenteuerlichen Archäologie-Professor Henry Walton Jones vor die Kamera getreten, zuletzt 2008 in „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“.

Ford wird seinen 77. Geburtstag gerade hinter sich haben, wenn der Film im Sommer 2019 anläuft. „Indy“-Fans hatten spekuliert ob Ford in „Indiana Jones 5“ vielleicht ein tödliches Ende erwartet, so wie es ihm als Han Solo in der siebten „Star Wars“-Saga widerfahren ist. Diese Sorge ist nun ausgeräumt.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Harrison Ford kehrt als Indiana Jones auf die Leinwand zurück

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alicia Keys lobt Gündogans Gesangskünste

Berlin - Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich bei einer Autofahrt als Backgroundsänger von Alicia Keys versucht. Jetzt bekam er eine Reaktion von der Sängerin.
Alicia Keys lobt Gündogans Gesangskünste

So feierte das Tantris den 45. Geburtstag

München - Am Samstag stieg im Tantris die große Sause. Das Münchner Spitzenrestaurant feierte den 45. Geburtstag. Mit dabei: viel Prominenz und ein ganz besonderes …
So feierte das Tantris den 45. Geburtstag

Simone Thomalla mit Augenklappe bei Spendengala

Sie wurde vom Hund gebissen. Aber deshalb verzichtete Simone Thomalla nicht auf die Benefiz-Gala "Ein Herz für Kinder".
Simone Thomalla mit Augenklappe bei Spendengala

Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug

Dieser Rücktritt kam für alle unerwartet. Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat das Leben jenseits der Rennstrecke entdeckt.
Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug

Kommentare