+
Reagiert die Haut auf zu viel Pflege mit Spannungen und Rötungen, sollte man erst einmal auf Cremes verzichten. Foto: Kai Remmers

Überpflegte Haut nicht weiter mit Cremes belasten

Zu Viel des Guten: Hautpflege ist wichtig, aber übermäßiges Eincremen kann die Haut schädigen. Rötungen und Juckreiz können die Folge sein. Wie lässt sich die Haut dann beruhigen?

Darmstadt (dpa/tmn) - Ein Überpflegen der Haut kann in Irritationen enden. Denn die übermäßige Pflege stört unter Umständen die Barrierefunktion der Haut, dadurch kann es zum Aufquellen eines Hautbereichs und zu Feuchtigkeitsverlust kommen. Darauf weist das Portal Haut.de hin.

Juckreiz, Spannungen und Rötungen können auf die sogenannte periorale Dermatitis - auch Mundrose genannt - hindeuten. Wichtig ist in diesem Fall, die betroffene Hautpartie nicht eigenständig mit Cremes oder anderen Pflegeprodukten zu behandeln. Besser ist eine Art Nulltherapie - dabei kommt erst einmal nichts weiter als Wasser zum Einsatz, um die Haut zu reinigen. Hat sich die Haut beruhigt, kann man vorsichtig wieder damit beginnen, die Haut mit eigens auf den Typ abgestimmten Produkten zu pflegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

München - Intensiv-Station, Herz-OP, künstliche Beatmung: Die Fans von Fritz Wepper waren in den vergangenen Tagen in großer Sorge um den Schauspieler. Doch jetzt gibt …
Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

London - Die Autobiografie von Phil Collins gefällt seiner Ex-Frau gar nicht. Sie sieht sich darin verunglimpft und will vor Gericht dagegen angehen.
Phil Collins erste Frau sauer wegen Autobiografie

Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

München - Wenn Daniel Radcliffe Kinder hätte, würde er ihnen am liebsten untersagen, Schauspieler zu werden. Denn der Schauspieler weiß, wie gefährlich es sein kann, …
Radcliffe würde seinen Nachwuchs vor dem Rampenlicht bewahren

Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen

Rom - Er gilt als herausragender Wissenschaftler, der Antworten auf die unmöglichsten Fragen kennt. Doch aktuell muss der „Übermensch“ Stephen Hawking in einem …
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen

Kommentare