+
Ashton Kutcher und Mila Kunis.

''Berühmtheit ist eine anstrengende Sache''

Ashton Kutcher will Tochter vor Star-Rummel schützen

Los Angeles - US-Schauspieler Ashton Kutcher will seine Tochter vor den Tücken des Show-Geschäfts bewahren. Ob ihm das gelingen wird?

"Es ist meine Aufgabe, sie vor diesem ganzen Unsinn zu schützen", sagte der 38-Jährige dem US-amerikanischen Entertainmentportal ET. Kutchers Tochter Wyatt aus seiner Ehe mit Kollegin Mila Kunis (33) wird im Oktober bereits 2 Jahre alt. Derzeit ist seine Frau Mila wieder schwanger.

Sollte Wyatt irgendwann selbst die Entscheidung treffen, ein Star werden zu wollen, wäre er zwar trotzdem damit einverstanden, meinte Kutcher. Berühmtheit sei aber eine anstrengende Sache.

#AshtonKutcher #MilaKunis #WyattKutcher

Ein von Ashton Kutcher & Mila Kunis (@ashtonmila) gepostetes Foto am

"Wenn man in der Öffentlichkeit steht, muss man bereit dafür sein, ausgebuht zu werden", so der Schauspieler. "Sobald man anfängt, die guten Sachen zu glauben, die Leute über einen sagen, muss man auch die schlechten Sachen glauben."

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" Kult - sogar …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Los Angeles - Musikikone Bob Dylan wird seinen Literaturnobelpreis am Samstag nicht persönlich entgegennehmen, aber er hat zumindest vor, sich zu bedanken.
Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Köln - Die Sängerin und Fernsehmoderatorin Ina Müller (51) setzt sich für den Radiosender WDR 4 hinter das Mikrofon.
Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

München - Räkelt sich Sarah Lombardi bald nackt im Playboy? Offenbar liegt der 24-Jährigen wenige Wochen nach der Trennung von Pietro ein Angebot vom Männermagazin vor.
Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

Kommentare