+
US-Sängerin Beyoncé.

US-Star ließ sich nichts anmerken

Autsch! Beyoncé unterläuft schmerzhaftes Malheur

New York - Das schaffen nur Bühnen-Profis made in USA. Sängerin Beyoncé unterlief bei einem Benefizkonzert in New York ein schmerzliches Malheur, aber die Show ging weiter.

Sie lässt sich durch nichts von einem glänzenden Auftritt stoppen – selbst von einer blutigen Wunde nicht. Beyoncé war mitten im Konzert im Barclays Center von New York, als ihr ein schmerzhaftes Missgeschick passierte. Mitten im Song "Haunted" blieb ihr großer Hoop-Ohrring an ihrem Pferdeschwanz hängen und sie riss ihn aus dem Ohrläppchen raus.

Sie ließ sich nichts anmerken, obwohl ihr Blut am Hals runterlief und spielte den Auftritt gekonnt zu Ende. Ihre Fans waren beeindruckt und schwärmten auf Twitter: "Beyoncé ist eine wahre Künstlerin. Obwohl ihr halbes Ohrläppchen abgerissen war, hat sie eine herausragende Show geliefert."

Der Auftritt sorgte für eine eigenartige Aktion einiger Fans. Unter dem Hashtag "CutForBeyonce" fügten sich Anhänger der Sängerin offenbar kleinere Verletzungen zu und posteten Fotos davon im Internet. Die meisten Nutzer kritisierten diese blutige Form der Solidarität. "Es ist eine Sache, sie zu lieben. Aber das geht zu weit", schrieb ein Beyoncé-Fan auf Twitter.

ds/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Köln - RTL II hat den Trailer zur dritten Episode der Trennungsshow veröffentlicht. Pietro Lombardi verrät darin nicht nur den Verbleib des Eherings, sondern lässt sich …
Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Rom - Schock-Nachricht für Fans des Italopop: Al Bano (73) soll bei einer Probe für ein Weihnachtskonzert einen doppelten Herzinfarkt erlitten haben und musste operiert …
Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Berlin - Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: Rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will …
Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

US-Regisseur Steven Spielberg hat durch seine Filme Millionen von Kindern erreicht - besonders "E.T." zog junge Zuschauer in seinen Bann. Auch auf Spielberg selbst hatte …
Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

Kommentare