+
Eine sportliche Chino-Hose muss nicht bis zum Knöchel reichen. Daher eignet sich der Schnitt auch für große Frauen. Foto: Jens Kalaene

Von lang bis petite: Mode für große und kleine Frauen

Wer keine durchschnittlichen Körpermaße hat, muss sich nicht mit schlecht sitzender Kleidung zufrieden geben. Eine Stilberaterin erklärt, worauf extrem große und kleine Frauen am besten achten.

Offenbach (dpa/tmn) - Sehr große und sehr kleine Frauen haben das gleiche Problem: Viele Kleidungsstücke sehen an ihnen komisch aus, weil die Proportionen nicht stimmen.

Die Stücke haben nicht nur zu kurze oder zu lange Ärmel und Hosenbeine, auch die Nähte sitzen nicht dort, wo sie eigentlich sitzen sollen. Und selbst die Taschenhöhen stimmen nicht mehr unbedingt mit der Designidee überein, erklärt die Stilberaterin Silke Gerloff aus Offenbach. Sie hat einige Tipps:

Kleine Frauen: Sie suchen zum Beispiel nach Firmen, die Petite-Größen im Angebot haben - dort sind nämlich nicht nur einfach die Ärmel- und Beinlängen verkürzt, die Proportionen sind auch angepasst. Gut ist außerdem, nach südeuropäischen oder asiatischen Labeln Ausschau zu halten: Diese schneidern eher für kleine Frauen. Wichtig ist: Die zu langen Ärmel von Blazer oder Jacke dürfen im Business nicht einfach umgekrempelt, sondern sollten gekürzt werden. "Sonst werden aus Frauen optisch schnell kleine Mädchen", erklärt Gerloff.

Große Frauen: Sie werden etwa bei speziellen langen Größen fündig. Außerdem könnten Label aus Deutschland, den Niederlanden, Skandinavien oder den USA passende Sachen für sie haben. Manche Ärmel kann man noch verlängern - oder man greift einfach von vornherein zu einer 3/4-Länge.

Muster und Farben: Mit ihnen lässt sich optisch etwas tricksen. Kleinen Frauen etwa helfen vertikale Linien, die Figur etwas zu strecken, genau wie eine unifarbene oder Ton-in-Ton-Farbverteilung am Körper. Bei großen Frauen ist es umgekehrt, erläutert Gerloff: Sie greifen eher zu Teilen mit horizontalen Linien, das verkürzt optisch. Außerdem darf es bei ihnen gerne eine zweifarbige Farbverteilung am Körper sein. Und: Sie können auch Teile mit großen Mustern und Oversized-Schnitten tragen - kleine Frauen sollten das nicht, da es staucht.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Privatsache! Gericht weist Brad Pitts Antrag ab 

Los Angeles - Hollywood-Star Brad Pitt (52) hat in dem Sorgerechtsstreit um die gemeinsamen sechs Kinder mit Angelina Jolie (41) einen Rückschlag erlitten.
Keine Privatsache! Gericht weist Brad Pitts Antrag ab 

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" Kult - sogar …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

„Die ganze Wahrheit“ auf Raten - Teil 2

München - Im zweiten Teil der Trenungsshow um Sarah und Pietro Lombardi lichten sich langsam die Rätsel um das Ehe-Aus der beiden Popstars. Ob es vielleicht doch noch …
„Die ganze Wahrheit“ auf Raten - Teil 2

Til Schweiger ist wieder Single

Vor einem Jahr war der Filmstar erstmals mit seiner neuen Freundin in der Öffentlichkeit aufgetreten. Jetzt gehen sie wieder getrennte Wege.
Til Schweiger ist wieder Single

Kommentare