+
Einer schöner als der andere - und ziemlich teuer.

Mit Tannenbäumen und Rehen

Whoopi Goldberg entwirft „hässliche Weihnachtspullis“

New York - Die US-Schauspielerin Whoopi Goldberg (60) hat für eine nordamerikanische Kaufhauskette eine Kollektion „hässlicher Weihnachtspullis“ entworfen. Billig sind die nicht.

Whoopi Goldberg entwirft "hässliche Weihnachtspullis".

Die neun verschiedenen Pullover sind für je 139 Dollar (etwa 125 Euro) in Kaufhäusern in den USA und Kanada zu erwerben und haben Motive wie Weihnachtsmänner, Tannenbäume oder Rehe. „Ich mochte so etwas schon immer“, sagte Goldberg der „New York Times“. „Sie machen mich glücklich.“ Weihnachtspullover mit kitschigen Motiven gelten in den USA rund um die Feiertage als Kult.

Whoopi Goldberg.

Für die Oscarpreisträgerin Goldberg, die mit Erfolgsfilmen wie „Die Farbe Lila“ oder „Sister Act“ berühmt geworden ist, war es die erste Designarbeit - soll aber nur der Anfang sein. „Ich würde gerne Weihnachtsschuhe entwerfen. Und Haushaltsgegenstände. Wenn man Sachen schon im Haus hat, ist es doch besser, sie langweilen einen nicht.“

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Elegant und festlich sind sie nicht, trotzdem tragen auch in Deutschland immer mehr Menschen Weihnachtspullover. In den USA ist der "Ugly Christmas Sweater" Kult - sogar …
Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Los Angeles - Musikikone Bob Dylan wird seinen Literaturnobelpreis am Samstag nicht persönlich entgegennehmen, aber er hat zumindest vor, sich zu bedanken.
Bob Dylan bedankt sich für seinen Nobelpreis

Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Köln - Die Sängerin und Fernsehmoderatorin Ina Müller (51) setzt sich für den Radiosender WDR 4 hinter das Mikrofon.
Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im Radio

Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

München - Räkelt sich Sarah Lombardi bald nackt im Playboy? Offenbar liegt der 24-Jährigen wenige Wochen nach der Trennung von Pietro ein Angebot vom Männermagazin vor.
Sarah Lombardi nackt im „Playboy“?

Kommentare