+
Kim Kardashian hat mit ihrem Handy-Spiel Millionen gemacht.

Mal ganz seriös

Auf dieses Cover ist Kim Kardashian besonders stolz

New York - Es gibt kaum ein Magazin, auf dem sie - meist nur spärlich bekleidet - nicht auf dem Cover war. Doch nun hat es Kim Kardashian auf ein ganz spezielles Titelbild geschafft.

Das vor allem für Wirtschaftsthemen bekannte US-Magazin "Forbes" hat TV-Star Kim Kardashian die Titelseite seiner neuen Ausgabe gewidmet. "Ich hätte mir nie erträumt, dass so etwas passieren kann und weiß, dass mein Vater so stolz auf mich wäre", schrieb die 35-jährige Ehefrau von Rapper Kanye West zu einem Foto des Hefts bei Instagram.

Den meisten Amerikanern ist Kardashian als Celebrity-Star bekannt, die eher mit Nackt-Selfies vor dem Spiegel von sich reden macht als mit Unternehmergeist. 

Die schönsten Promi-Popos

Tatsächlich hat Kardashian mit dem nach ihr benannten Handy-Spiel "Kim Kardashian: Hollywood" dem Magazin zufolge einen Gewinn von 45 Millionen Dollar (40,8 Mio Euro) eingefahren. Die Technikwelt fasziniere sie, verrät Kardashian im Interview. "Mir ist klar geworden, dass dies wirklich der nächste Zyklus meiner Karriere sein wird und dass es das ist, worauf ich mich konzentrieren möchte."

Welche Kardashian-Schwester postet das heißeste Bikini-Bild?

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Köln - RTL II hat den Trailer zur dritten Episode der Trennungsshow veröffentlicht. Pietro Lombardi verrät darin nicht nur den Verbleib des Eherings, sondern lässt sich …
Pietro Lombardi: Fiese Aussage über Sarah

Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Rom - Schock-Nachricht für Fans des Italopop: Al Bano (73) soll bei einer Probe für ein Weihnachtskonzert einen doppelten Herzinfarkt erlitten haben und musste operiert …
Italopop-Star Al Bano: Doppelter Herzinfarkt?

Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Berlin - Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: Rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will …
Kollegah im Interview: „Habe als Mensch viel erlebt“

Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

US-Regisseur Steven Spielberg hat durch seine Filme Millionen von Kindern erreicht - besonders "E.T." zog junge Zuschauer in seinen Bann. Auch auf Spielberg selbst hatte …
Steven Spielberg wollte nach "E.T." zum ersten Mal Kinder

Kommentare