+
Der dritte "Batman"-Teil hat einen guten Kinostart gefeiert.

"The Dark Knight Rises"

Trotz Kino-Massaker: Guter Start für "Batman"

Los Angeles - Ungeachtet der Bluttat in einem Kino in Colorado hat der letzte Teil der “Batman“-Trilogie das dritterfolgreichste Eröffnungswochenende der US-Geschichte gefeiert.

Trotz des Amoklaufs in einem Kino im amerikanischen Aurora, bei dem zwölf Menschen während der Vorstellung von "The Dark Knight Rises" erschossen wurde, ist der Film auf Erfolgskurs. Der dritte "Batman"-Teil spielte nach Angaben des Studios Warner Bros. 160,9 Millionen Dollar ein. Erfolgreicher waren am ersten Wochenende nur der 3-D-Film "The Avengers" mit 207,4 Millionen Dollar und “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2“ mit 169,2 Millionen Dollar.

Dennoch blieb “The Dark Knight Rises“ knapp unter den Erwartungen der Analysten, die mit einem Einspielergebnis von 170 bis 200 Millionen Dollar am ersten Wochenende gerechnet hatten. In den US-Kinocharts folgten auf den Plätzen zwei und drei die Filme “Ice Age 4: Voll verschoben“ mit 20,4 Millionen Dollar am zweiten Wochenende und “The Amazing Spider-Man“ mit 10,9 Millionen am dritten Wochenende.

dapd

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Meistgelesene Artikel

Fortsetzung: Steht "Space Jam 2" schon in den Startlöchern?

Los Angeles - Der Animationsfilm "Space Jam" mit Star-Basketballer Michael Jordan und Zeichentrickhase Bugs Bunny soll eine Fortsetzung bekommen.
Fortsetzung: Steht "Space Jam 2" schon in den Startlöchern?

Zum Star-Wars-Tag: Was wir zum neuen Film wissen und was nicht

München - Heute ist Macht wieder mit uns: Die Welt feiert Star-Wars-Tag. Bis Episode 8 in die Kinos kommt, wird aber noch ziemlich viel Zeit vergehen. Wir verraten …
Zum Star-Wars-Tag: Was wir zum neuen Film wissen und was nicht

Filmkritik zu  „Bauernopfer – Spiel der Könige“

München - „Bauernopfer – Spiel der Könige“ zeichnet das Leben des legendären Schachspielers Bobby Fischer und dessen Sieg über Boris Spasski nach.
Filmkritik zu  „Bauernopfer – Spiel der Könige“

„The First Avenger: Civil War“: Spätkapitalistische Träumereien

München - „The First Avenger: Civil War“ ist zu glatt und verflackert rückstandslos – Immerhin sind die Stunts sehenswert.
„The First Avenger: Civil War“: Spätkapitalistische Träumereien

Kommentare