Oscars 2016 Nominierungen
+
In 24 Kategorien werden bei den Oscars 2016 die goldenen Trophäen vergeben.

Wer bekommt den begehrten Preis?

Oscars 2016: Alle Nominierungen im Überblick

Los Angeles - Am 28. Februar werden im Dolby Theatre die Oscars verliehen, aber wer hat Chancen auf die Trophäe(n)? Das sind alle Nominierungen für die Oscars 2016:

Die Aufregung ist groß, wer bekommt ihn? Wer verpasst die Auszeichnung nur knapp? Und wer will ihn überhaupt haben? Damit Sie zu den Ersten gehören, die wissen, wer 2016 welchen Goldjungen mit nach Hause nehmen darf, verfolgen wir die Oscar-Verleihung für Sie im Live-Ticker.

Die Verleihung des Oscars ist jedes Jahr wieder spannend, umstritten und etwas kruios. Bei der Verleihung im vergangenen Jahr war die Einschaltquote allerdings alles andere als erfolgreich. Lediglich 36,6 Millionen Zuschauer verfolgten die Verleihung der Oscars 2015. Zum Vergleich: 2014 hatten rund 43,7 Millionen Zuschauer das Ereignis im Fernsehen gesehen. Nichtsdestotrotz ist die Spannung bei den Nominierten groß. (Übrigens: Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die Oscars 2016 live im TV und im Live-Stream sehen können.)

Oscars 2016: #OscarsSoWhite - dunkle Wolken über der Verleihung

Ein Schatten liegt jedoch auch dieses Jahr über der Verleihung der Oscars. Schon oft wurde der Oscar-Jury der Academy of Motion Picture Arts and Sciences vorgeworfen, sie würden die Nominierungen nicht fair verteilen. So gab es bereits letztes Jahr Protest von afroamerikanischen Schauspielern, dass deren Leistungen nicht genügend beachtet werden würde. Denn unter den Nominierungen fanden sich nur wenige schwarze Schauspieler. Denselben Vorwurf gibt es bei den Oscars 2016 wieder. Schauspieler Will Smith und Ehefrau Jada Pinkett Smith boykottieren die Oscar-Verleihung, aufgrund der Nicht-Nominierung schwarzer Darsteller.

Und auch US-Präsident Barack Obama meldet sich bei der #OscarsSoWhite-Diskussion zu Wort. Die Diskussion darüber, ob schwarze Schauspieler bei der Nominierung diskriminiert werden, sei Teil eines "größeren Problems" in den USA, sagte Obama und fragte: "Stellen wir sicher, dass jeder eine faire Chance bekommt?" Unter den für den Oscar 2016 Nominierten befindet sich kein einziger schwarzer Schauspieler, obwohl es einige Favoriten gegeben hat. Einige machen die Jury dafür verantwortlich, diese besteht nämlich hauptsächlich aus weißen, älteren Männern.

Oscars 2016: Die Nominierungen für den Besten Hauptdarsteller

  • Bryan Cranston (Trumbo)
  • Matt Damon (Der Marsianer - Rettet Mark Watney)
  • Leonardo DiCaprio (The Revenant - Der Rückkehrer)
  • Michael Fassbender (Steve Jobs)
  • Eddie Redmayne (The Danish Girl)

Die Frage, die dieses Jahr alle bei den Oscars 2016 beschäftigt: Bekommt Leonardo DiCaprio endlich seinen wohl verdienten Oscar oder hält der Fluch noch immer an? DiCaprio wurde bereits sechs Mal für einen Oscar nominiert, wurde aber nie mit der Oscar-Statue ausgezeichnet. Doch momentan stehen die Zeichen gut: Für seine Rolle in "The Revenant - Der Rückkehrer" wurde DiCaprio bereits mit dem Golden Globe Award, dem Screen Actors Guild Award und dem British Academy Film Award ausgezeichnet. Dieser gilt gemeinhin als Vorbote des Oscars.

Neben DiCaprio wurden Bryan Cranston für seine Rolle in dem Film "Trumbo" und Matt Damon für seine Rolle in dem Streifen "Der Marsianer" als beste Hauptdarsteller nominiert. Starke Konkurrenz ist außerdem Michael Fassbender, der für seine Darstellung als Steve Jobs für den Oscar nominiert worden ist und damit auch den Deutschen einen Oscar bescheren könnte (Fassbenders Vater ist nämlich Deutscher). Als fünfter Mann im Ring wurde Eddie Redmayne für seine Rolle in "The Danish Girl" für die Oscars 2016 nominiert.

Oscars 2016: Die Nominierungen für die Beste Hauptdarstellerin

  • Cate Blanchett (Carol)
  • Brie Larson (Raum)
  • Jennifer Lawrence (Joy - Alles außer gewöhnlich)
  • Charlotte Rampling (45 Years)
  • Saoirse Ronan (Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten)

Ähnlich wie Leonardo DiCaprio hat Schauspielerin Brie Larson bereits ordentlich abgeräumt. Sie gewann für ihre Rolle in "Raum" den Golden Globe Award und den Screen Actors Guild Award, beide Auszeichnungen gewann sie in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin. Holt sie sich jetzt noch den Oscar für ihre Sammlung? Konkurrenz bekommt die Schauspielerin auf jeden Fall von Cate Blanchett, die für ihre Rolle im Film "Carol" auf der Liste der Nominierten steht.

Bei den Oscars 2016 wollen aber auch Jennifer Lawrence mit ihrer Rolle in "Joy - Alles außer gewöhnlich" und Schauspielerin Charlotte Rampling für die Hauptrolle in "45 Years" die Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Doch die Rechnung sollte nicht ohne Saoirse Ronan gemacht werden. Die Schauspielerin gehört zu den jüngsten Nominierten bei den Oscars 2016. Sie hat mit ihrer Rolle in "Brooklyn" eine gute Chance auf den Oscar.

Oscars 2016: Die Nominierungen für den Besten Nebendarsteller

  • Christian Bale (The Big Short)
  • Tom Hardy (The Revenant - Der Rückkehrer)
  • Mark Ruffalo (Spotlight)
  • Mark Rylance (Bridge of Spies - Der Unterhändler)
  • Sylvester Stallone (Creed)

Es ist die Rolle, mit der sich der 69-jährige Sylvester Stallon wohl am meisten identifizieren kann. Nun ist er für seine Rolle als Boxer Rocky Balboa im Film "Creed Rocky's Legacy" erneut für einen Oscar nominiert. Das Feld des Hauptdarstellers hat er verlassen, doch auch als Nebendarsteller zeigt Stallon in "Creed" eine beeindruckende Schauspielleistung. Allerdings tummeln sich in der Kategorie der besten Nebendarsteller ebenfalls starke Konkurrenten. Einer davon: Tom Hardy. Der Schauspieler ist ähnlich wie DiCaprio für seine Rolle in "The Revenant" nominiert, allerdings nicht für die Hauptrolle, sondern für die Besetzung des besten Nebendarstellers.

Christian Bale darf für seinen Auftritt in dem Film "The Big Short" auf die Liste der Nominierten. Neben ihm steht dort Mark Ruffalo. Er könnte bei den Oscars 2016 für seinen Part in "Spotlight" eine Auszeichnung kassieren. Bleibt noch Mark Rylance. Er hat an der Seite von Tom Hanks in dem Film "Bridge of Spies - Der Unterhändler" für einen starken Auftritt gesorgt. Vielleicht wird er dafür mit einem Oscar belohnt.

Oscars 2016: Die Nominierungen für die Beste Nebendarstellerin

  • Jennifer Jason Leigh (The Hateful Eight)
  • Rooney Mara (Carol)
  • Rachel McAdams (Spotlight)
  • Alicia Vikander (The Danish Girl)
  • Kate Winslet (Steve Jobs)

Cate Blanchett wird für die Hauptrolle in "Carol" für die Oscars 2016 nominiert, ihre Schauspielkollegin Rooney Mara bekommt für eine Rolle im gleichen Film ebenfalls eine Nominierung (beste Nebendarstellerin). Ebenfalls gute Chancen auf die Oscar-Verleihung hat Rachel McAdams. Eben noch Star in der Teenie-Komödie und heute eine der gefragtesten Schauspielerinnen in Hollywood, bleibt abzuwarten, ob sie für ihre Rolle in "Spotlight" tatsächlich einen Oscar absahnen wird.

Die Auszeichnung würden nämlich auch gerne die Konkurrentinnen Alicia Vikander und Kate Winslet bekommen. Vikander ist für ihren Auftritt in "The Danish Girl" nominiert, Kate Winslet punktet mit ihrer Leistung in der Verfilmung von Steve Jobs Leben. Fünfte im Bunde ist Schauspielerin Jennifer Jason Leigh. Sie spielt in Quentin Tarantinos Streifen "The Hateful 8" die Rolle der Gefangenen Daisy Domergue und hat sich damit ebenfalls für die Oscars 2016 nominiert.

Oscars 2016: Die Nominierungen für den Besten Film

  • The Big Short
  • Bridge of Spies - Der Unterhändler
  • Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten
  • Mad Max: Fury Road
  • Der Marsianer - Rettet Mark Watney
  • The Revenant - Der Rückkehrer
  • Raum
  • Spotlight
Oscars 2016: Das sind die Nominierten beim Gruppenfoto.

Neben Haupt- und Nebendarstellern wird der Oscar unter anderem auch in den Kategorien Beste Regie, Bestes Drehbuch, Bestes Kostümdesign, Beste Kamera, Bester Schnitt und Bester Song vergeben. Insgesamt gibt es bei den Oscars 2016 rund 24 verschiedene Kategorien. Kein Wunder also, dass die Oscar-Verleihung im Schnitt vier Stunden dauert. Die Oscars 2016 werden sowohl im TV als auch im Internet per Live-Stream übertragen. Doch auf die emotionalen Momente während der Dankesreden müssen die Zuschauer sehr wahrscheinlich verzichten. Denn bei der Oscar-Verleihung gibt es neue Regeln.

Oscars 2016: Die Nominierungen für die beste Regie

  • Alejandro G. Iñárritu: The Revenant – Der Rückkehrer
  • Adam McKay: The Big Short
  • George Miller: Mad Max: Fury Road
  • Lenny Abrahamson: Raum
  • Tom McCarthy: Spotlight

Oscars 2016: Die Nominierungen für das beste Originaldrehbuch

  • Thomas McCarthy und Josh Singer: Spotlight
  • Matt Charman, Joel Coen und Ethan Coen: Bridge of Spies - Der Unterhändler
  • Pete Docter, Meg LeFauve, Josh Cooley und Ronnie Del Carmen: Alles steht Kopf
  • Alex Garland: Ex Machina
  • Andrea Berloff, Jonathan Herman, S. Leigh Savidge, Alan Wenkus und Andrea Berloff: Straight Outta Compton

Oscars 2016: Die Nominierungen für das beste adaptierte Drehbuch

  • Drew Goddard : Der Marsianer - Rettet Mark Watney
  • Nick Hornby: Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten
  • Adam McKay und Charles Randolph: The Big Short
  • Phyllis Nagy: Carol
  • Emma Donoghue: Raum

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Animationsfilm

  • Anomalisa
  • Alles steht Kopf
  • Der Junge und die Welt
  • Shaun das Schaf: Der Film
  • Erinnerungen an Marnie

Oscars 2016: Die Nominierungen für das beste adaptierte Drehbuch

  • The Big Short
  • Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten
  • Carol
  • Der Marsianer – Rettet Mark Watney
  • Raum

Oscars 2016: Die Nominierungen für das beste Originaldrehbuch

  • Bridge of Spies – Der Unterhändler
  • Ex Machina
  • Alles steht Kopf
  • Spotlight
  • Straight Outta Compton

Oscars 2016: Die Nominierungen für die beste Kamera

  • Carol
  • The Hateful Eight
  • Mad Max: Fury Road
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • Sicario

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Ton

  • Mad Max: Fury Road
  • Bridge of Spies – Der Unterhändler
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • Der Marsianer – Rettet Mark Watney
  • Star Wars: Das Erwachen der Macht

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Tonschnitt

  • Mad Max: Fury Road
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • Der Marsianer – Rettet Mark Watney
  • Star Wars: Das Erwachen der Macht
  • Sicario

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Soundtrack

  • Bridge of Spies – Der Unterhändler
  • Carol
  • Sicario
  • The Hateful Eight
  • Star Wars: Das Erwachen der Macht

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Filmsong

  • Earned It (aus Shades of Grey – Geheimes Verlangen)
  • Manta Ray (aus Racing Extinction)
  • Simple Song #3 (aus Ewige Jugend)
  • Til It Happens to You (aus "The Hunting Ground)
  • Writing's on the Wall (aus "Spectre)

Oscars 2016: Die Nominierungen für das beste Produktionsdesign

  • Mad Max: Fury Road
  • Bridge of Spies – Der Unterhändler
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • Der Marsianer – Rettet Mark Watney
  • The Danish Girl

Oscars 2016: Die Nominierungen für das beste Kostüm

  • Mad Max: Fury Road
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • The Danish Girl
  • Carol
  • Cinderella

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Dokumentarfilm

  • Amy
  • Cartel Land
  • What Happened, Miss Simone?
  • The Look of Silence
  • Winter on Fire: Ukraine's Fight for Freedom

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Kurzdokumentarfilm

  • Body Team 12
  • Chau, Beyond the Lines
  • Claude Lanzmann: Spectres of the Shoah
  • A Girl in the River: The Price of Forgiveness
  • Last Day of Freedom

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Schnitt

  • The Big Short
  • Mad Max: Fury Road
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • Spotlight
  • Star Wars: Das Erwachen der Macht

Oscars 2016: Die Nominierungen für die beste Maske

  • Mad Max: Fury Road
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Animationskurzfilm

  • Bear Story
  • Prologue
  • Sanjay's Super Team
  • We Can't Live Without Cosmos
  • World of Tomorrow

Oscars 2016: Die Nominierungen für den besten Realkurzfilm

  • Ave Maria
  • Day One
  • Alles wird gut
  • Shok
  • Stutterer

Oscars 2016: Die Nominierungen für die besten Spezialeffekte / Visualeffekte

  • Ex Machina
  • Mad Max: Fury Road
  • The Revenant – Der Rückkehrer
  • Der Marsianer – Rettet Mark Watney
  • Star Wars: Das Erwachen der Macht

So reagiert das Netz auf die Oscar-Nominierungen:

mt

Madita Tietgen

Madita Tietgen

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ben Affleck: Regisseur und Hauptdarsteller für neuen "Batman"-Film

Los Angeles - Oscar-Preisträger Ben Affleck (43) lässt sich erneut auf „Batman“ ein, in doppelter Funktion: als Hauptdarsteller und als Regisseur.
Ben Affleck: Regisseur und Hauptdarsteller für neuen "Batman"-Film

"The Girl King" erzählt von Liebe und Verachtung

München - Mika Kaurismäki mag Kostümfilme nicht besonders. Doch diese Geschichte musste erzählt werden. Von Kristina, der schwedischen Königin.
"The Girl King" erzählt von Liebe und Verachtung

Ma Folie: Die Liebe als Horrorspiel

München - Regisseurin Andrina Mračnikar ruft mit ihrem kontrollierten Debüt „Ma folie“ nur pflichtmäßige Betroffenheit hervor.
Ma Folie: Die Liebe als Horrorspiel

Kino-Start von "BFG": Ein Film zum Furzeln schön

München - Steven Spielberg hat Roald Dahls Kinderbuch „BFG“ über einen freundlichen Riesen wunderbar altmodisch verfilmt. Eine Kritik.
Kino-Start von "BFG": Ein Film zum Furzeln schön

Kommentare