+
Mumford & Sons, hier beim Konzert in Hamburg.

Konzertkritik

Gekommen, um zu feiern: Mumford & Sons in der Oly-Halle

München - Wer sitzt, kann nicht tanzen, sagt Marcus Mumford mit Blick auf die Ränge, bevor er sich die Akustik-Gitarre umschnallt. Aber die Menge in der ausverkauften Olympiahalle beweist ihm sofort das Gegenteil.

Als er die ersten Töne von Little Lion Man anschlägt steht, klatscht und singt die ganze Halle und schüttelt die Hüften, bis sich schließlich ein ohrenbetäubender Applaus erhebt.

So läuft das, wenn die Folk-Rock-Superstars von Mumford & Sons in München zu Gast sind. Vor einem Jahr ist mit „Wilder Mind“ das dritte Album des erfolgreichen Quartetts erschienen. Darauf vollzogen Marcus Mumford und seine Bandkollegen einen Stilwechsel, weg vom reinen Folk, hin zum Pop-Rock. Weniger Banjo, mehr E-Gitarre. Ein Wandel, den viele Fans nicht nachvollziehen konnten. In der Olympiahalle ist von dieser Skepsis wenig zu spüren. Die Zuschauer sind gekommen, um zu feiern. Und um sich verzaubern zu lassen von der Musik der Briten, die sich wie eine warme Decke um das Gemüt der Zuhörer wickelt. Mit Banjo und Akustikgitarre noch etwas wärmer als ohne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henry Purcells „King Arthur“: Ein Winternachtstraum

München - Regisseur Torsten Fischer und Choreograf Karl Alfred Schreiner bringen die Semi-Oper „King Arthur“ in der Reithalle heraus. Es ist die beste …
Henry Purcells „King Arthur“: Ein Winternachtstraum

Night of the Proms: Was für ein fideles Fest!

München - Nun singet und seid froh! Die Night of the Proms, der klingende Christkindlmarkt, ist wieder in der Stadt.
Night of the Proms: Was für ein fideles Fest!

Kirk Douglas wird 100: Der Titan des Jahrhunderts

Los Angeles – Wie ein Rammbock bahnte sich Kirk Douglas seinen Weg zum Erfolg. Filme wie „Wege zum Ruhm“ und „Spartacus“ machten ihn unsterblich. Im hohen Alter …
Kirk Douglas wird 100: Der Titan des Jahrhunderts

Rockavaria 2017: Jetzt wird es noch verwirrender

München - Noch immer ist das Rockavaria-Festival 2017 weder angekündigt noch abgesagt. Jetzt äußert sich ein Olympiapark-Sprecher - und macht die Verwirrung nicht …
Rockavaria 2017: Jetzt wird es noch verwirrender

Kommentare