+
Christian Springer und Michael Altinger moderieren den "Schlachthof".

Neues Kabarettformat

BR: "Schlachthof" mit Altinger und Springer

München - Es soll einen neuen "Schlachthof" geben: Der Bayerische Rundfunk (BR) startet ein neues Kabarettformat mit Michael Altinger (42) und Christian Springer (48).

Das teilte der Sender auf Anfrage des Münchner Merkur mit. Unter dem Titel „Schlachthof“ präsentieren die beiden Künstler einmal monatlich aus dem Münchner „Wirtshaus im Schlachthof“ jeweils donnerstags um 21 Uhr „rasante Live-Satire, die ihresgleichen sucht – aktuell, bayerisch, politisch und immer ganz nah dran“, wie es hieß. Aktuelle Themen sollen auch mit Gästen diskutiert werden, zur Premiere am 21. März sind Martina Schwarzmann, Vince Ebert und Philipp Weber geladen. Die BR-Sendung „Altinger mittendrin“ wird eingestellt, wie der Kabarettist der Zeitung ergänzend mitteilte.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner macht Tape Art: Die Kunst zu kleben

München - Felix Rodewaldt ist Künstler. Mit Malerei oder Skulpturen hat der 27-Jährige Münchner allerdings wenig im Sinn. Rodewaldt macht „Tape Art“, zu deutsch …
Münchner macht Tape Art: Die Kunst zu kleben

Nixe zu verlieren

Innsbruck - Das Tiroler Landestheater zeigt Dvořáks „Rusalka“ als surreale Tragödie einer Rollstuhlfahrerin
Nixe zu verlieren

Sportfreunde Schiller: "Die Räuber" als überwältigende Sprechoper

München - Als einen wuchtigen, düsteren Dreiklang aus Bewegung, Musik, Text inszenierte Ulrich Rasche  „Die Räuber“ von Schiller zum Spielzeitauftakt am Münchner …
Sportfreunde Schiller: "Die Räuber" als überwältigende Sprechoper

Residenztheater startet politisch in die Saison

München - Politisch wird es zu Beginn der neuen Spielzeit am Münchner Residenztheater - mit dem Drama „Die Räuber“ von Schiller. Regisseur Ulrich Rasche bringt eine …
Residenztheater startet politisch in die Saison

Kommentare