+
Blumen fürs Geburtstagskind: Senta Berger mit ihrem Ehemann Michael Verhoeven.

Kaum zu glauben

Senta Berger wird 75: Die Überfliegerin

München - Heute feiert die Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin Senta Berger ihren 75. Geburtstag. Unser Glückwunsch.

Der Filmstar: Berger mit Alain Delon im Thriller "Mit teuflischen Grüßen" aus dem Jahr 1967.

So schön ist die Welt, wenn man fliegen kann. Das schreibt Arthur Schnitzler in seiner „Fräulein Else“. Es sind Sätze wie dieser, die erklären, warum Senta Berger die Novelle ihres Landsmannes so liebt. Denn die Schauspielerin selbst federt durch ihr Leben, als könnte sie fliegen – heute auf den Tag genau seit 75 Jahren.

Kaum jemand hat die Else schöner zum Leben erweckt als Berger in der Hörbuchfassung des Schnitzler-Werks. Wenn sie liest, wird deutlich, was mit Sprache möglich ist. Wobei: „Lesen“ klingt dafür viel zu profan. Die Berger, sie scheint in die Geschichte einzutauchen – um aus ihr für den Zuhörer die Schätze der Fantasie zu bergen. Erst durch ihre beiden Söhne Simon (43) und Luca (37) kam sie dazu, ihr schauspielerisches Talent auch beim Vorlesen zu entdecken. „Am Bett meiner Kinder habe ich gemerkt, dass das ein Talent von mir ist zu erzählen“, erinnerte sich die Schauspielerin kürzlich im Gespräch mit unserer Zeitung. Bis heute hat sich die Begeisterung der Männer, die mittlerweile selbst im Filmgeschäft arbeiten, für Mamas Erzählungen nicht gelegt. Prinzregententheater, Dezember 2015: Senta Berger liest Weihnachtsgeschichten. Und im Publikum: die versammelte Familie Verhoeven. Michael, Simon, Luca. Ihre drei Männer.

Sie werden am 3. Juni wieder in den Theaterreihen sitzen. Dann erhält Berger von der Jury dort den Ehrenpreis des Bayerischen Fernsehpreises für ihr „überwältigendes Lebenswerk“. In mehr als 100 Kinofilmen hat sie mitgespielt, sie ist eine der bekanntesten deutschsprachigen Schauspielerinnen. In über 100 Fernseh- und Kinofilmen hat sie mitgespielt, sie ist eine der bekanntesten deutschsprachigen Schauspielerinnen.

Eine filmreife Hollywood-Karriere

Der Theaterstar: Senta Berger 1978 als Buhlschaft im "Jedermann" (Probenfoto mit Maximilian Schell).

Auch im Theater. Zwischen 1974 und 1982 war sie die Buhlschaft im „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen an der Seite von erst Curd Jürgens und dann Maximilian Schell – und ist damit die Darstellerin, die bis heute am längsten in dieser Rolle zu sehen war. Hamburg, Wien, Berlin – Berger, der mit „Es muss nicht immer Kaviar sein“ im Jahr 1961 der filmische Durchbruch gelang, die damit sogar Hollywood auf sich aufmerksam machte, mit Stars wie Kirk Douglas drehte, diese Berger ist immer auch eine erstklassige Bühnendarstellerin gewesen. Was ihrer Mama, der Wiener Lehrerin Therese Berger, wichtig war. „Auf der Bühne bist mir lieber“, kommentierte die Mutter gern: „In diesen Schmonzetten, da kenn ich Dich gar nicht.“

Von Dialogen wie diesen mit einer ihrer wichtigsten Vertrauten erzählt die schöne Österreicherin in ihrer Autobiografie. Die ist, wie könnte es anders sein, mit den Worten betitelt, mit denen Schnitzlers Fräulein Else endet: „Ich habe ja gewusst, dass ich fliegen kann“ (Kiepenhauer & Witsch, 336 Seiten; 19,90 Euro). Aus einer Kindheit in einfachsten Verhältnissen hob sie ab in die schillernde Welt von Film, Fernsehen und Theater. Der tiefe Fall kam nie. Vermutlich, weil die „Sophia Loren vom Gemeindebau“ sich ihre Bodenständigkeit stets bewahrt hat.

Die bekennende SPD-Wählerin ist seit 1966 mit Michael Verhoeven verheiratet, während ihrer Jahre in den USA folgte er ihr nach Boston und arbeitete dort als Arzt. Heute leben sie im Münchner Süden. Skandalfrei, vom Glück geküsst – und dankbar dafür. „Ja, ich hatte immer so eine gewisse naive Lebensfreude“, erzählt sie im Interview. „Ich bin auch dankbar. Nicht immer. Der Mensch ist nicht immer dankbar. Ich vergesse es manchmal vollkommen. Und hab’ dann schlechte Laune. Doch dann rüttele ich mich, und schon geht’s wieder.“ Sagt sie und wünscht sich für ihren Ehrentag Sonnenschein. Der Wetterbericht verkündet leider 15 Grad und Regen. Wie gut, dass sie die Sonne im Herzen trägt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garretts Geigen-Feuerwerk in der Olympiahalle

München - Auf seiner neuen Tournee heizt David Garrett seinen Fans in München ordentlich ein. In der Olympiahalle präsentiert der Geigen-Virtuose Rockklassiker im neuen …
Garretts Geigen-Feuerwerk in der Olympiahalle

Elf Bücher, die Sie zu Weihnachten verschenken und lesen sollten

Manche behaupten, ein Buch sei ein einfallsloses Weihnachtsgeschenk. Stimmt nicht. Unsere Autorin hat in diesem Jahr bezaubernde, starke, mutige Bücher gelesen, die auf …
Elf Bücher, die Sie zu Weihnachten verschenken und lesen sollten

Neues Album:Die Rolling Stones kommen nach Hause

München - Elf Jahre mussten Fans der Rolling Stones auf neuen Stoff warten, jetzt haben die Altrocker ihr neues Album „Blue & Lonesome“ rausgebracht - wir verraten euch …
Neues Album:Die Rolling Stones kommen nach Hause

Sommernachtstraum 2017: Diese Bands und Künstler sind dabei

München - Da wird es uns doch gleich warm ums Herz bei den kalten Temperaturen. Die Bands für den Sommernachtstraum 2017 stehen fest. Und der Headliner ist ziemlich …
Sommernachtstraum 2017: Diese Bands und Künstler sind dabei

Kommentare