Autofahrer können laut dem ADAC am Wochenende weitgehend mit freien Autobahnen rechnen. Foto: Patrick Seeger
+
Autofahrer können laut dem ADAC am Wochenende weitgehend mit freien Autobahnen rechnen. Foto: Patrick Seeger

Der März startet ohne längere Staus

Wer am Wochenende mit dem Auto auf deutschen Autobahnen unterwegs ist, muss keine Stauzeiten einplanen. Der ADAC sagt weitgehend freie Fahrt voraus. Rund um Hamburg könnte es jedoch voll werden.

Stuttgart (dpa/tmn) - Gute Aussichten für Autofahrer: Am ersten Märzwochenende (4. bis 6. März) drohen kaum größere Staus. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin.

Lediglich im Raum Hamburg kommt es aufgrund des Frühlingsferienbeginns am Freitag nachmittags und abends zu dichterem Verkehr. Samstagvormittag sind laut ADAC vor allem im süddeutschen Raum die Straßen in Richtung der Alpen etwas voller. Die Verkehrsexperten rechnen trotz diverser Urlaubsheimkehrer nur bei unvorhergesehenen Ereignissen wie Winterwetter oder Unfällen mit größeren Verkehrsbehinderungen.

Auf folgenden Strecken können nach Einschätzung der Autoclubs Staus und Behinderungen auftreten.

A 1 Saarbrücken - Köln - Osnabrück
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt, beide Richtungen, Köln - Oberhausen
A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel, beide Richtungen
A 6 Nürnberg - Heilbronn - Mannheim - Kaiserslautern
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Kassel, beide Richtungen
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen
A 9 München - Nürnberg - Berlin, beide Richtungen
A 61 Mönchengladbach - Koblenz (Vollsperrung beim Autobahndreieck Jackerath in Fahrtrichtung Koblenz. Sperrung der Auf- und Abfahrten zur A44 von 4. März (19.00 Uhr) bis 7. März (05.00 Uhr) - Ludwigshafen, beide Richtungen
A 93 Rosenheim - Kiefersfelden, beide Richtungen
A 95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

Auf den Transitrouten und den Zu- und Abfahrten der Skigebiete in Österreich und der Schweiz sorgen Winterurlauber vor allem am Samstag- und am Sonntagmittag für vollere Straßen.

Der ACE rät, bei Reisen ins benachbarte Ausland gültige Ausweise parat zu halten. An den Grenzübergängen von Österreich nach Deutschland sollten die Autofahrer Wartezeiten einkalkulieren.

ACE-Stauprognose

Wartezeiten an Grenzübergängen zu Österreich

Stauprognose des ADAC

Video Stauprognose des ADAC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratgeber-Bestseller: "Fußball-EM 2016" in den Top Ten

Kaum ist die Fußball-Europameisterschaft vorbei, ist sie schon wieder in den Schlagzeilen: Das Buch "Fußball-EM 2016" schafft es in die Top Ten der Ratgeber-Bestseller. …
Ratgeber-Bestseller: "Fußball-EM 2016" in den Top Ten

Unister-Insolvenz: Was Verbraucher wissen müssen

Nun ist auch die Unister Travel Betriebsgesellschaft insolvent - die Tochtergesellschaft von Unister. Unter deren Dach sind die Reisegeschäfte des Internetkonzerns …
Unister-Insolvenz: Was Verbraucher wissen müssen

Kippen und Fühlen: Details verraten Falschgeld

Geldfälscher können echte Scheine sehr gut kopieren, aber trotzdem kann man Falschgeld erkennen. Der Blick auf die Details ist nötig.
Kippen und Fühlen: Details verraten Falschgeld

So viele Stunden schlafen die Deutschen

Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Einige Fakten zum Schlafverhalten der Deutschen:
So viele Stunden schlafen die Deutschen

Kommentare