+

Stromwechsel leicht gemacht

Umzug: So einfach wechseln Sie Ihren Stromanbieter

Fristen, Klauseln, Kündigung – wer umzieht und seinen Stromanbieter wechseln möchte, muss oft das Kleingedruckte lesen. Zudem ist entscheidend, wer Sie künftig mit Energie versorgt. Erfahren Sie hier, wie Ihr Wechsel ganz einfach funktioniert.

Grundversorgung oder alternativer Stromanbieter

Ihr Umzug steht an und somit auch die Frage, wie Sie am besten Ihren Stromanbieter wechseln. Doch bevor sich damit näher beschäftigen, ist entscheidend, wer Ihr aktueller Lieferant ist. Von ihm hängen Ihre Kündigungsfristen ab. Für gewöhnlich beziehen Sie die Energie aus der Grundversorgung. Hier haben Sie normalerweise eine Frist von zwei Wochen, um den Vertrag zu beenden. Erhalten Sie jedoch Ihren Strom von einem alternativen Anbieter, zählen die Angaben der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Womöglich enthalten diese ein Sonderkündigungsrecht bei Umzügen. Zur Sicherheit sollten Sie dies genau prüfen.

Wissen Sie bereits, wer Ihr künftiger Stromanbieter wird, teilen Sie ihm unbedingt mit, vom wem Sie bislang Energie beziehen. Er leitet daraufhin für Sie den Stromwechsel ein, sodass Sie nicht eigenständig kündigen müssen. Das erspart Ihnen zusätzliche Arbeit. Ansonsten finden Sie im Internet auch zahlreiche Vordrucke, um Ihren Vertrag selbst zu beenden.

Beim Stromwechsel bares Geld sparen

Wer Ihr neuer Stromanbieter wird, können Sie frei wählen. Aus diesem Grund stehen die einzelnen Energielieferanten stark im Wettbewerb. Das ist Ihre Chance ein preiswertes Angebot zu bekommen. Vergleichen Sie unbedingt die Preise. Portale wie Check24 oder Verivox helfen Ihnen dabei, den richtigen Anbieter für sich zu finden. In einem Überblick sehen Sie zuverlässig und schnell alle Tarife – auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst.

Über Ihre Bedürfnisse erlangen Sie Kenntnis, indem Sie Ihr Nutzverhalten und Ihren Energieverbrauch genauer unter die Lupe nehmen. Richten Sie sich dabei nach folgenden Werten:

Personen im Haushalt

Geringer Stromverbrauch (kWh) pro Jahr

Mittlerer Stromverbrauch (kWh) pro Jahr

Hoher Stromverbrauch (kWh) pro Jahr

1

1.500-2.200

2.200-3.200

>3.200

2

2.100-3.000

3.000-3.600

>3.600

3

2.700-3.500

3.500-4.300

>4.300

4

3.000-4.000

4.000-5.000

>5.000

5+

3.500-4.900

4.900-6.000

>6.000

Quelle: Der Tagesspiegel

Tipp: Bevor Sie den neuen Vertrag unterschreiben, achten Sie neben dem Grundpreis auch auf die Höhe der laufenden Stromkosten. Ziehen Sie ebenso alternative Energiequellen wie Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen in Betracht. Oft finden Sie hier günstige und attraktive Angebote. Sind Sie jedoch mit Ihrem bisherigen Stromanbieter zufrieden, ist es für Sie natürlich der leichteste Weg, ihn in Ihr neues Zuhause einfach mitzunehmen.

Von Linda Carstiuc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handytarife: Anbieter vergleichen und Geld sparen

Bei Handy und DSL gilt das alte Motto vom Monaco Franze: „A bisserl was geht immer.“ Bei praktisch jedem unserer Leser, die sich auf unsere Aktion gemeldet haben, lassen …
Handytarife: Anbieter vergleichen und Geld sparen

In diesen drei Großstädten sind Kredite am teuersten

Hauskauf, Hypothek oder Studium: Wie viel Kredit nehmen Großstädter wirklich auf? Das Ergebnis überrascht allerdings nicht sonderlich.
In diesen drei Großstädten sind Kredite am teuersten

Jetzt Kfz-Versicherung wechseln und sparen

Die meisten Kunden haben zum Stichtag 30. November die Möglichkeit, bei ihrem Anbieter zu kündigen und sich nach einer günstigeren Alternative umzusehen. Das kann sich …
Jetzt Kfz-Versicherung wechseln und sparen

Welche Nebenjobs bringen Ihnen das meiste Geld?

Egal, ob Student, Senior oder Teilzeitbeschäftigter: Ein Nebenjob kann dabei helfen, die Kasse etwas aufzubessern. Doch welche Nebentätigkeiten bringen wirklich viel …
Welche Nebenjobs bringen Ihnen das meiste Geld?

Kommentare