+
Ein Ei lässt sich beim Backen durch Apfelmus ersetzen, das passt zu Muffins oder Cupcakes. Foto: Sebastian Splesnialy

Banane und Leinsamen ersetzen Ei im Gebäck

Es muss nicht immer vom Tier sein: Leckerer Kuchen lässt sich auch vegan backen - ohne Ei. Wozu die schmackhaften Alternativen am besten passen, weiß der Vegetarierbund Deutschland.

Berlin (dpa/tmn) - Wer ohne Ei backen will, etwa weil Veganer mitessen, kann ersatzweise mehrere andere Lebensmittel in den Teig rühren. Beispielsweise zu Vollkorngebäck passen Leinsamen, erklärt der Vegetarierbund Deutschland.

Dazu zwei Esslöffel gemahlene Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser vermengen - diese Masse ersetzt ein Ei. Vor allem beim Kuchenbacken passt Banane. Dabei ersetzt eine Banane zwei Eier.

Aber Achtung: Der markante Eigengeschmack bleibt erhalten, das mag nicht jeder. Ein Ei lässt sich ebenfalls durch drei Esslöffel Apfelmus ersetzen, auch das passt zu Kuchen und beispielsweise zu Muffins. Beim Backen geht der Apfelgeschmack größtenteils verloren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bananen-Schmarren

Kein Schmarren, Naschen kann so gesund sein. Hier liefert Couscous reichlich Ballaststoffe und sorgt für leichten Biss. Wer mag, serviert zu dem Bananen-Schmarren noch …
Bananen-Schmarren

Honig nicht über 40 Grad erhitzen

Lecker und gesund - Honig ist ein Allrounder. Er ist allerdings sehr wärmeempfindlich. Verwendet man ihn beim Backen und Kochen, muss man ein paar Dinge beachten.
Honig nicht über 40 Grad erhitzen

Muslimisches Restaurant wird für diesen Zettel gefeiert

Ausgerechnet ein muslimischer Restaurantbetreiber hält in London den Geist der Weihnacht hoch: Am 25. Dezember bietet das Restaurant "Shish" allen Obdachlosen und …
Muslimisches Restaurant wird für diesen Zettel gefeiert

Nussbraten mit Wok-Rosenkohl

Nussbraten schmeckt warm und kalt. Deshalb eignen sich eventuelle Reste auch hervorragend mit einem Salat oder Dip als Lunch bei der Arbeit.
Nussbraten mit Wok-Rosenkohl

Kommentare