+
Mandeln schälen - leicht gemacht. Foto: Daniel Karmann

Bei Mandeln und Haselnüssen mit Tricks die Haut entfernen

Es kann zur Fummelei werden: Mandeln und Haselnüsse gehören als Zutaten in die Küche. Doch ihre Haut stört in der Regel. Um nicht jede einzelne Nuss in die Hand nehmen zu müssen, gibt es Hilfen.

Bonn (dpa/tmn) - Manche Nusssorten haben um ihren Kern noch eine dünne Haut. Etwa bei Pistazien geht diese ganz leicht ab - bei Mandeln und Haselnüssen ist es nicht immer so einfach. Für beide gibt es einen Trick.

Die Mandeln am besten ganz kurz in kochendes Wasser legen, rät der Verbraucherinformationsdienst aid. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut beispielsweise mit einem Tuch abrubbeln. Haselnüsse kommen am besten kurz in den Backofen - für etwa zehn Minuten bei 200 Grad auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dabei platzt die Haut auf und lässt sich dann leicht entfernen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bananen-Schmarren

Kein Schmarren, Naschen kann so gesund sein. Hier liefert Couscous reichlich Ballaststoffe und sorgt für leichten Biss. Wer mag, serviert zu dem Bananen-Schmarren noch …
Bananen-Schmarren

Honig nicht über 40 Grad erhitzen

Lecker und gesund - Honig ist ein Allrounder. Er ist allerdings sehr wärmeempfindlich. Verwendet man ihn beim Backen und Kochen, muss man ein paar Dinge beachten.
Honig nicht über 40 Grad erhitzen

Muslimisches Restaurant wird für diesen Zettel gefeiert

Ausgerechnet ein muslimischer Restaurantbetreiber hält in London den Geist der Weihnacht hoch: Am 25. Dezember bietet das Restaurant "Shish" allen Obdachlosen und …
Muslimisches Restaurant wird für diesen Zettel gefeiert

Nussbraten mit Wok-Rosenkohl

Nussbraten schmeckt warm und kalt. Deshalb eignen sich eventuelle Reste auch hervorragend mit einem Salat oder Dip als Lunch bei der Arbeit.
Nussbraten mit Wok-Rosenkohl

Kommentare