+
Stangengemüse: Schwarzwurzeln werden wegen ihrer Form und ihres Aromas auch als Winter-Spargel bezeichnet. Foto: Franziska Gabbert

Bei Schwarzwurzeln zu dickeren Stangen greifen

In der kalten Jahreszeit beliebt: Wegen ihrer Form und ihres Aromas werden Schwarzwurzeln auch als Winter-Spargel bezeichnet. Der Verbraucherinformationsdienst aid verrät, worauf Hobbyköche beim Kauf achten sollten.

Bonn (dpa/tmn) - Wer Schwarzwurzeln kauft, greift idealerweise zu möglichst dicken Stangen. Denn beim Putzen des sogenannten Winter-Spargels entsteht viel Abfall, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

Beim Putzen trägt man am besten Gummihandschuhe, da der austretende Saft die Haut verfärben kann. Entweder säubert man die Stangen zuerst unter fließendem Wasser, schält sie und dünstet sie anschließend in Salzwasser.

Oder man gart sie mit Schale und entfernt diese danach. Beim Kauf sollten Verbraucher darauf achten, dass die Wurzeln fest, frisch und unverletzt sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?

München - Es ist das Lieblingsgetränk der Bayern: Bier. Klar also, dass es das Nationalgetränk auch von zig verschiedenen Brauereien gibt. Doch welches Bier schmeckt …
Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?

"Fleisch-Boutiquen" in Hamburg

Beim Fleischkauf ist für immer weniger Deutsche Geiz geil. Dafür wollen sie für Fleisch von glücklicheren Tieren mehr bezahlen. Auch teureres Premium-Fleisch findet …
"Fleisch-Boutiquen" in Hamburg

Rote Bete und Sellerie erobern die Sterne-Küche

In Deutschland kochen immer mehr Köche so gut, dass sie "Michelin"-Sterne dafür bekommen. Sogar dann, wenn sie schlichte Zutaten wie Kohl und Makrele auf den Tisch …
Rote Bete und Sellerie erobern die Sterne-Küche

Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum Beispiel …
Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

Kommentare