Zutaten für Beinscheiben italienischer Art.

Beinscheiben italienischer Art mit Römischen Nocken

Hier finden Sie das Rezept für Beinscheiben italienischer Art mit Römischen Nocken. Am besten, man bestellt die Beinscheiben beim Metzger vor.

Zutaten (für vier Personen):

4 Beinscheiben

Öl oder Butterschmalz

Salz und Pfeffer

Mehl zum Wenden

1-2 Zwiebeln

3-4 Gelbe Rüben

1 Knoblauchzehe

Tomatenmark

100 ml Weißwein oder Rotwein

500 ml Brühe

3 Tomaten

Gewürze/Kräuter (je ein Teelöffel): Thymian, Oregano, Basilikum und Rosmarin

Zubereitung:

1. Beinscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und einschneiden. Dieser Vorgang ist ganz wichtig: Die Scheiben drehen sonst während des Bratens auf.

2. Fett in der Pfanne erhitzen, in der Zwischenzeit Beinscheiben im Mehl wenden.

3. Die Beinscheiben in der Pfanne von beiden Seiten anbräunen, anschließend Fleisch aus der Pfanne nehmen.

4. Gewürfelte Zwiebeln in Fett andünsten, Knoblauch zerdrücken und dazugeben.

5. Mit Wein ablöschen und Brühe dazugeben. Mit Kräutern würzen und Tomatenmark einrühren.

6. Die Beinscheiben drauflegen. Die Gelben Rüben klein würfeln und dazumischen.

7. Das Fleisch mindestens eineinhalb Stunden mit geschlossenem Deckel schmoren lassen. Eventuell fehlende Flüssigkeit mit Brühe oder Wasser auffüllen.

8. 20 Minuten vor Garzeitende gewürfelte Tomaten dazugeben.

9. Die Beinscheiben sind fertig, wenn sie sich fast vom Knochen lösen lassen.

Mit der Sauce servieren.

Dazu schmeckt:

Als Beilage schmecken gut Römische Nocken. Es empfiehlt sich aber auch Gemüsereis oder Kartoffelbrei.

Zutaten für Römische Nocken:

600 ml Milch

30 g Butter

Salz

Pfeffer

geriebener Muskatnuss

200 g Hartweizengrieß

2 Eier

Zum Bestreichen: 30 g flüssige Butter

Zum Bestreuen: 60 g geriebener Parmesan

Zubereitung:

1. Für die Nocken die Milch mit der Butter erhitzen, Gewürze dazugeben und den Grieß einstreuen. Sechs Minuten quellen lassen.

2. Die Eier unterrühren.

3. Die Masse auf eine mit Backpapier ausgelegte Platte circa zwei Zentimeter dick aufstreichen und erkalten la ssen.

4. Mit der flüssigen Butter bestreichen. Mit Parmesan bestreuen.

5. Halbmondförmig ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und circa 20 Minuten bei 200 Grad überbacken.

Die Beinscheiben mit dem Gemüse und den Nocken anrichten.

Tipp:

Nicht alle Metzger haben Beinscheiben vorrätig. Darum ist es ratsam, die Beinscheiben vorzubestellen.

Mehr zum Thema

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Meine Hüttenweihnacht

Meine Hüttenweihnacht

Meine Hüttenweihnacht
Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
Alle lieben Ofengerichte - Kochbuch

Alle lieben Ofengerichte - Kochbuch

Alle lieben Ofengerichte - Kochbuch

Meistgelesene Artikel

Statt Proteinriegel: Snacks nach dem Sport selber machen

Es müssen keine Shakes oder Riegel sein: Wer nach dem Sport ausreichend Eiweiß zu sich nehmen möchte, kann auf natürlichere Lebensmittel zurückgreifen. Welche das sind, …
Statt Proteinriegel: Snacks nach dem Sport selber machen

Alles Käse: Deutsche Schein-Marken „Made in Russia“

„Zarte Würzigkeit, herber Blümenstand von Geschmäcken“ - klingt nach Käse, nur nicht wirklich deutsch. Schein-Marken, die so tun, als seien sie „Made in Germany“, sind …
Alles Käse: Deutsche Schein-Marken „Made in Russia“

„Faschingskrapfen“ für Eilige

In unserer Freitags-Serie verraten Menschen ihr Küchengeheimnis. Heute bäckt Annelie Wagenstaller (50) aus Riedering „Quarkschusser“. Die einst jüngste Müllerin …
„Faschingskrapfen“ für Eilige

Schmalzgebäck: Rapsöl zum Frittieren verwenden

Einige Gebäcksorten werden bei der Zubereitung frittiert - jedoch eignet sich nicht jede Art von Fett für diese Art des Ausbackens. Krapfen oder Schmalzgebäck werden am …
Schmalzgebäck: Rapsöl zum Frittieren verwenden